RB Leipzig trifft in der Champions League auf Manchster United.
+
RB Leipzig trifft in der Champions League auf Manchster United.

2. Spieltag in der Gruppenphase

Champions League: Manchester United gegen RB Leipzig heute live im TV und Live-Stream

  • Sascha Mehr
    vonSascha Mehr
    schließen

In der Champions-League ist RB Leipzig zu Gast bei Manchester United. So sehen Sie die Partie heute live im TV und im Live-Stream.

  • Am zweiten Spieltag in der Champions League in der Gruppe H trifft RB Leipzig auf Manchester United
  • Anstoß ist am Mittwoch, 28. Oktober 2020, um 21 Uhr in Old Trafford.
  • Wir zeigen Ihnen, wo und wie Sie die Partie Leipzig bei Manchester United live im TV und Live-Stream sehen können.

Update vom Mittwoch, 28.10.2020,17.20 Uhr: Nordi Mukiele wird RB Leipzig beim Spiel in der Champions League in Manchester definitiv fehlen. Der Verteidiger konnte die Woche nicht trainieren und ist nicht mitgereist nach England. Trainer Julian Nagelsmann dazu: „Wir müssen leider auf Nordi verzichten, der einen kleinen Muskelfaserriss an der Rückseite des Oberschenkels hat. Er fällt jetzt erst mal aus, aber vielleicht kann es gegen Gladbach wieder was werden. Es hängt aber auch davon ab, wie es sich von Tag zu Tag entwickelt und wie die nachfolgende Bildgebung ist.“

Update vom Mittwoch, 28.10.2020,13.48 Uhr: Bei Manchester United ist im heimischen Old Trafford der Wurm drin. Nur einen einzigen Zähler gab es für die „Red Devils“ bei Heimspielen ohne Zuschauer. Julian Nagelsmann, Trainer von RB Leipzig, ist selbstsicher vor der Partie mit den Engländern: „Sie werden sicherlich auch ein wenig Respekt haben vor der Qualität, die wir haben. Aktuell ist die Gemütslage schon so, dass wir mit insgesamt sechs Punkten starten wollen.“

RB Leipzig bei Manchester United: Solskjaer outet sich als Nagelsmann-Fan

Update vom Mittwoch, 28.10.2020, 9.56 Uhr: Solskjaer, Trainer von Manchester United, outet sich als Fan von Leipzig-Trainer Julian Nagelsmann: „Er ist ein sehr interessanter Coach. Natürlich haben wir Leipzig in den letzten Jahren vor allem in Europa verfolgt. Ich weiß, dass Julian sehr anpassungsfähig ist, aber der Stil ist immer hohes Tempo, hoher Druck.“

Erstmeldung vom Dienstag, 27.10.2020, 10.18 Uhr: Manchester/Leipzig - RB Leipzig hat aktuell reichlich Grund zur Freude: Neben Platz eins in der Bundesliga gelang der Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann auch in der Champions League ein Auftakt nach Maß. In der schweren Gruppe H, in der die Sachsen auf Paris Saint Germain, Manchester United und Basaksehir FK treffen, wird ein Weiterkommen kein Selbstläufer. Der Start ist mit einem überzeugenden 2:0-Heimsieg über den türkischen Meister Basaksehir FK gelungen. Nun steht aber der erste dicke Brocken an.

RB Leipzig trifft heute auf Manchester United

Nächster Gegner von RB Leipzig in der Champions League ist Manchester United. Das Spiel findet im altehrwürdigen Old Trafford statt und wird keine einfache Aufgabe für Julian Nagelsmann und seine Mannschaft. In der vergangenen Saison hat das Team aber gezeigt, dass es mit den ganz großen Kalibern in Europa durchaus mithalten kann.

Englands Rekordmeister hat noch immer einen großen Namen und mindestens genauso große Ambitionen, doch die Realität sieht anders aus. Nach einer durchwachsenen Spielzeit, in der immerhin noch die Champions League erreicht werden konnte, nahm der Verein viel Geld in die Hand, um Verstärkungen an Land zu ziehen. Danny van de Beek war der Königstransfer. Für seine Dienste überwies Manchester United 39 Mio. Euro an Ajax Amsterdam. Außerdem kam Edison Cavani ablösefrei von PSG. Insgesamt gab der Klub 89 Mio. Euro an Ablösen aus. Derzeit rangiert die Mannschaft von Trainer Ole Gunnar Solskjær aber lediglich auf Platz 15 in der Premier League. Zumindest in der Champions League konnte Manchester United mit dem Erfolg in Paris ein Ausrufezeichen setzen.

RB Leipzig mit Personalsorgen vor Champions League-Spiel heute gegen Manchester United

Bei RB Leipzig werden drei Spieler ganz sicher ausfallen für das Duell in der Champions League mit Manchester United: Lukas Klostermann, Konrad Laimer und Amadou Haidara. Ein weiteres Trio ist noch fraglich. Bei Nordi Mukiele, der gegen Hertha BSC mit einer Oberschenkelverletzung ausgewechselt werden musste, steht noch eine MRT-Untersuchung an, die Aufschluss über die Verletzung geben soll. Tyler Adams verpasste das letzte Spiel aufgrund einer Innenbanddehnung und bei Kevin Kampl traten nach der Partie gegen Berlin Schmerzen im Oberschenkel auf. Bei allen drei Profis wird über einen Einsatz kurzfristig entschieden.

Das Duell am zweiten Spieltag der Champions League zwischen Manchester United und RB Leipzig startet am Mittwoch, 28. Oktober 2020, um 21 Uhr im Old Trafford. Wir zeigen Ihnen, wo und wie Sie die Partie live im TV und im Live-Stream schauen können.

RB Leipzig bei Manchester United: Champions League heute live im Free-TV?

  • Das Spiel am zweiten Spieltag der Champions League zwischen Manchester United und RB Leipzig ist leider nicht live im Free-TV zu sehen.
  • Die TV-Rechte der Champions League teilen sich aktuell der Pay-TV-Sender Sky und der Streaminganbieter DAZN.

RB Leipzig bei Manchester United: Champions League heute im Live-Stream bei DAZN

  • Der Streaminganbieter DAZN wird das Champions-League-Match zwischen Manchester United und RB Leipzig im Live-Stream übertragen.
  • Die Übertragung der Partie startet am Mittwoch, 28. Oktober 2020, um 20.30 Uhr mit den Vorberichten, um 21 Uhr ertönt der Anpfiff.
  • Daniel Herzog übernimmt die Rolle des Moderators.
  • Uli Hebel wird die Partie Manchester United gegen Leipzig live aus Old Trafford gemeinsam mit Experte Sebastian Kneißl kommentieren.
  • Um DAZN sehen zu können, benötigen Sie ein Abo.
  • Hier können Sie ein DAZN-Abo abschließen (werblicher Link).
  • DAZN-App: Für Apple-Geräte im iTunes-Store sowie für Android-Nutzer im Google Play Store.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare