Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rainer Holzschuh
+
Rainer Holzschuh (l.) auf einer Preisverleihung mit Ottmar Hitzfeld (r.) im Jahr 2014.

Fußball

Rainer Holzschuh: Ehemaliger Kicker-Chefredakteur gestorben

Der ehemalige Chefredakteur des Kicker-Sportmagazins, Rainer Holzschuh, ist tot.

Nürnberg – Nach kurzer, schwerer Krankheit ist Rainer Holzschuh, ehemaliger Herausgeber der Fußball-Fachzeitschrift kicker, in der Nacht zum Donnerstag im Alter von 77 Jahren gestorben. Der aus Bad Kissingen stammende Journalist hinterlässt seine Ehefrau und zwei Töchter.

Holzschuh arbeitete in unterschiedlichen Funkionen seit 1971 fast durchgehend für das Nürnberger Fachblatt, 1983 unterbrochen von einem Seitenwechsel zum Deutschen Fußball-Bund (DFB) als Pressesprecher. Fünf Jahre später kehrte er als Chefredakteur zum kicker zurück, 2010 wechselte er in die Rolle des Herausgebers. Einem breiteren TV-Publikum wurde Holzschuh als häufiger Talkgast beim sonntäglichen Sport1-Doppelpass bekannt. (SID)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare