+
Trifft mit den deutschen Fußball-Frauen auf Österreich: Bundestrainer Horst Hrubesch.

DFB-Frauen

Petermann und Peter wieder im Hrubesch-Kader

Lena Petermann und Babett Peter stehen wieder im Kader der deutschen Fußball-Nationalmannschaft der Frauen.

Lena Petermann und Babett Peter stehen wieder im Kader der deutschen Fußball-Nationalmannschaft der Frauen.

Bundestrainer Horst Hrubesch nominierte die Potsdamerin und die Wolfsburgerin für das Länderspiel am 6. Oktober (14.00 Uhr) in Essen gegen Österreich, nachdem sie zuletzt in den WM-Qualifikationsspielen noch verletzt gefehlt hatten. Das gab der DFB bekannt.

Aus Krankheits- oder Verletzungsgründen fehlen Melanie Leupolz (FC Bayern München) und Lena Goeßling (VfL Wolfsburg). Zudem stehen weiterhin Dzsenifer Marozsán (Olympique Lyon), Hasret Kayikci (SC Freiburg), Tabea Kemme (Arsenal London), Laura Benkarth (FC Bayern München) und Anna Blässe (VfL Wolfsburg) nicht zur Verfügung. Kathrin Hendrich (FC Bayern München) erhält nach ihrer verletzungsbedingten Pause noch Zeit.

Mit der Partie in Essen beginnt für das Team die WM-Vorbereitung. „Dabei wollen wir die guten Ansätze, die wir in den vergangenen Spielen gezeigt haben, weiterentwickeln und konzentriert arbeiten, um einiges zu optimieren und Abläufe zu automatisieren“, sagte Hrubesch. Für ihn beginnt mit der Partie die Abschiedstournee. Der bislang in allen fünf Spielen als verantwortlicher Coach siegreiche Hrubesch übergibt nach den Spielen gegen Österreich, Italien (10. November) und Spanien (13. November) sein Amt an Martina Voss-Tecklenburg, die derzeit noch die Schweizer Nationalmannschaft trainiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion