Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Personalsorgen bei Freiburg in der Abwehr

Die Personalprobleme in der Innenverteidigung haben sich beim SC Freiburg vor dem Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt verschärft.

Die Personalprobleme in der Innenverteidigung haben sich beim SC Freiburg vor dem Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt verschärft.

Manuel Gulde hat seit der Niederlage in Dortmund einen Muskelfaserriss im Oberschenkel und fällt ebenso aus wie Marc-Oliver Kempf (Außenmeniskus-OP) und Marc Torrejón (Wadenprobleme). «Die Möglichkeiten haben sich noch mal reduziert», sagte SC-Trainer Christian Streich vor der Partie am Samstag (15.30 Uhr). Ob Neuzugang Georg Niedermeier nun eine Option für die Startelf ist, ließ er am Freitag offen. Ausfallen werden am Samstag auch Havard Nielsen (Leisten-OP) und Lukas Kübler (Adduktorenzerrung). (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare