1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Gesundheitszustand von Brasiliens Fußballikone Pelé verschlechtert sich drastisch

Erstellt:

Von: Johannes Skiba

Kommentare

Wie die Ärzte von Pelé in São Paulo bekanntgaben, hat sich der Gesundheitszustand des 82-Jährigen weiter verschlechtert.

São Paulo – Der Traum nach dem „Hexa“, dem sechsten Weltmeistertitel bei der WM 2022 in Katar endete für die brasilianische Nationalmannschaft bereits im Viertelfinale gegen Kroatien. Das Turnier wurde für die Selecão stets vom Gesundheitszustand der größten Fußballikone der Nation Pelé begleitet, der von seinem Krankenbett aus mitfieberte. Sein großer Wunsch nach dem brasilianischen Triumph in Katar blieb jedoch unerfüllt.

Der Dreifach-Weltmeister von 1958, 1962 und 1970 erkrankte im September 2021 an Darmkrebs. In den vergangenen Wochen stieg die Sorge um den Gesundheitszustand des Rekordspielers, der sich seit mehreren Wochen im Krankenhaus befindet. Wie die Ärzte des Albert-Einstein-Krankenhauses in São Paulo, in dem sich der 82-Jährige aufhält, nun bekannt gaben, hat sich sein Gesundheitszustand drastisch verschlechtert.

Pelé verbringt auch Weihnachten im Krankenhaus

Am Mittwochabend teilte das Krankenhaus mit, dass der Krebs immer weiter voranschreite. Darüber hinaus berichteten die Mediziner von „Nieren- und Herzfunktionsstörungen“. Jedoch befinde sich Pelé „weiterhin in einem normalen Zimmer, wo er die notwendige Pflege erhält.“

Weltwirtschaftsforum für Lateinamerika in Sao Paulo 180314 SAO PAULO March 15 2018 Former
Einer der größten Fußballspieler der Geschichte: Pelé © Patrasso/imago

Wenige Minuten vor der Mitteilung des Krankenhauses postete zwei Töchter von Pelé, Kely Nascimento und Flavia Arantas, auf Instagram, dass ihr Vater auch an Weihnachten nicht das Krankenhaus verlassen wird: „Unser Weihnachten zu Hause ist ins Wasser gefallen. Wir haben mit den Ärzten entschieden, dass es aus verschiedenen Gründen besser ist, hierzubleiben, mit all der Fürsorge unserer neuen Familie.“

Pelé: Fußball trotz schlechter Gesundheit

Trotz des schlechten Gesundheitszustandes ist Pelés Leidenschaft für den Fußball ungebrochen. Während des Turniers in Katar veröffentlichte er über seine Social-Media-Kanäle Botschaften an die brasilianische Nationalmannschaft sowie zuletzt Glückwünsche an den Weltmeister Argentinien und Kylian Mbappe, der im Finale der WM drei Treffer erzielte.

Auch für Superstar Neymar, der den Torrekord Pelés von 77 Treffern in der brasilianischen Nationalmannschaft einstellte, hatte er lobende Worte: „Mein Rekord wurde vor fast 50 Jahren aufgestellt, und niemand konnte sich ihm bis heute nähern. Du hast es geschafft, Junge?“ Die Selecão wiederum zeigte nach dem Achtelfinale gegen Südkorea ein Banner mit dem Namen ihres Fußballkönigs, der den Fußball prägte und veränderte. (jsk)

Auch interessant

Kommentare