+
Bernd Nehrig (links) bejubelt mit Henk Veermann und Christopher Avevor seinen Treffer zum 1:0 gegen den FC Magdeburg.

FC St. Pauli - 1. FC Magdeburg

St. Pauli feiert klaren Sieg

Der FC St. Pauli setzt sich in der Zweiten Fußball-Bundesliga verdient gegen den 1. FC Magdeburg durch.

Der FC St. Pauli hat die Gunst der Stunde für einen erfolgreichen Jahresabschluss genutzt. Im Heimspiel gegen den 1. FC Magdeburg setzten sich die Hanseaten am Samstag dank einer klaren Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit verdient, wenn auch etwas zu hoch mit 4:1 (1:1) durch.

Durch den Sieg rückten die Hanseaten zumindest für einen Tag in der Zweiten Fußball-Bundesliga auf Rang drei vor. Vor 29.546 Zuschauern im erneut ausverkauften Millerntor-Stadion erzielten Bernd Nehrig (17. Minute), Marvin Knoll (59./Foulelfmeter) und Dimitrios Diamantakos (63./90.+3) die Tore für die Kiezkicker, die nur eines der jüngsten 13 Punktspiele verloren haben. Für die eine Stunde lang gleichwertigen Magdeburger, die bisher erst ein Punktspiel gewonnen haben und weiter einen direkten Abstiegsplatz belegen, traf Michel Niemeyer (35.) zum zwischenzeitlichen Ausgleich.

Matchwinner in Reihen der Hamburger war Kapitän Nehrig. Der zuletzt selten berücksichtigte und deshalb wechselwillige defensive Mittelfeldakteur traf per Hechtkopfball zur Führung. Nach der Pause holte der Routinier den Elfmeter für sein Team heraus und legte zudem beim dritten Treffer den Ball für Torschütze Diamantakos stark auf. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion