Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Stefan Kuntz, Trainer der U21-Auswahl des DFB.
+
Stefan Kuntz, Trainer der U21-Auswahl des DFB.

Olympische Spiele

Olympia 2021: Jogi Löw ignorierte Trio bei EM 2021 – Stefan Kuntz nominiert alle drei

  • Sascha Mehr
    VonSascha Mehr
    schließen

Trainer Stefan Kuntz verkündet seinen Kader für die Olympischen Spiele 2021 in Tokio – und sorgt für einige Überraschungen.

Frankfurt – Nach der U21-EM und der Europameisterschaft steht das nächste Turnier für eine deutsche Nationalmannschaft an. Die U21 von Trainer Stefan Kuntz hat sich für die Olympischen Spiele in Tokio qualifiziert und versucht, dort eine Medaille zu holen. Lange wurde gerätselt, wer es in den Kader schafft und welche Spieler überhaupt die Freigabe von ihren Klubs bekommen. Anders als bei EM und WM besteht für die Vereine keine Abstellungspflicht ihrer Profis. Die Klubs könnten den Spielern also verweigern, an dem Turnier teilzunehmen.

„Die Bereitschaft, das Olympiateam zu unterstützen, war in der Bundesliga unterschiedlich. Einige große Vereine wollten leider nicht so wie erhofft helfen, umso mehr freue ich mich über die Unterstützung der restlichen Vereine, die es ermöglicht haben, dass wir mit dieser Mannschaft nach Japan reisen können“, sagte DFB-Trainer Stefan Kuntz zur Nominierung des Kaders für Olympia 2021.

Olympia 2021: Kuntz nominiert seinen DFB-Kader

Nominieren durfte der DFB-Coach Spieler, die Jahrgang 1997 oder jünger sind. Dazu dürfen drei ältere Profis den Kader für Olympia 2021 auffüllen. Stefan Kuntz entschied sich bei den drei erfahrenen Akteuren für Nadiem Amiri (Bayer 04 Leverkusen), Max Kruse (Union Berlin) und Maximilian Arnold (VfL Wolfsburg). Das Trio rechnete sich bereits bei der Nominierung für die EM 2021 Chancen aus, wurde von Ex-Bundestrainer Jogi Löw aber ignoriert. Nun kommen doch alle drei noch zu ihrem großen Turnier in diesem Sommer.

Insgesamt gehören 19 Spieler dem Kader der DFB-Auswahl für Olympia 2021 an. Das ist der Kader der deutschen Nationalmannschaft:

NameVereinPosition
Florian MüllerVfB StuttgartTorwart
Luca PlogmannSV Werder BremenTorwart
Svend BrodersenVereinslos (zuletzt FC St. Pauli)Torwart
Benjamin HenrichsRB LeipzigAbwehr
Josha VagnomanHamburger SVAbwehr
Amos PieperArminia BielefeldAbwehr
Felix UdoukhaiFC AugsburgAbwehr
Jordan TorunarighaHertha BSCAbwehr
David RaumTSG HoffenheimAbwehr
Maximilian Arnold VfL WolfsburgMittelfeld
Nadiem AmiriBayer 04 LeverkusenMittelfeld
Arne MaierHertha BSCMittelfeld
Anton StachGreuther FürthMittelfeld
Niklas DorschKAA GentMittelfeld
Marco RichterFC AugsburgMittelfeld
Ismail Jakobs1. FC KölnMittelfeld
Eduard LöwenVfL BochumMittelfeld
Max KruseUnion BerlinSturm
Cedric TeuchertUnion BerlinSturm

Olympia 2021: Guter Mix aus jungen und erfahrenen Profis im DFB-Kader

„Für die 19 Jungs und das gesamte Team wird das ein ganz besonderes Erlebnis, in Tokio Teil des Teams Deutschland zu sein“, sagte Stefan Kuntz zu seinem Kader für Olympia 2021. Der DFB-Coach ist der Meinung, dass die Mannschaft einen guten Mix aus jungen und erfahrenen Spielern gefunden hat, die ein erfolgreiches Turnier spielen kann.

Der Kampf um die Medaillen bei Olympia 2021 beginnt für die DFB-Auswahl von Trainer Stefan Kuntz mit der Finalpaarung von den Olympischen Spielen 2016 in Brasilien. Deutschland verlor das Endspiel im legendären Maracanã-Stadion gegen Gastgeber Brasilien und musste sich mit Silber zufriedengeben. Nun kommt es zur Revanche gegen die Südamerikaner. Die Partie findet am 22. Juli in Yokohama statt. Weitere Gegner sind Saudi-Arabien am 25. Juli in Yokohama und die Elfenbeinküste am 28. Juli in Miyagi. Die beiden besten der beiden Gruppen qualifizieren sich für das Halbfinale und spielen um Edelmetall.

Unterdessen kam es zum Rassismus-Eklat beim FC Barcelona: Ein Video zeigt, wie Ousmane Dembélé asiatische Hotelmitarbeiter rassistisch beleidigt. Auch dabei: Antoine Griezmann. Beim EM-Viertelfinalspiel zwischen Tschechien und Dänemark in Baku wird zwei dänischen Fans die Regenbogenfahne von Ordnern abgenommen. (smr)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare