+
Nürnbergs Tim Leibold (l) sieht nach einem Foulspiel die rote Karte.

Nach Platzverweis

Nürnbergs Leibold für ein Bundesliga-Spiel gesperrt

Fußball-Bundesligist 1. FC Nürnberg muss im nächsten Liga-Spiel auf Tim Leibold verzichten.

Fußball-Bundesligist 1. FC Nürnberg muss im nächsten Liga-Spiel auf Tim Leibold verzichten.

Der 24 Jahre alte Defensivmann wurde nach seinem Platzverweis im Duell mit RB Leipzig (0:6) vom DFB-Sportgericht mit einem Spiel Sperre bestraft. Die Franken haben das Urteil bereits akzeptiert, wie der Verein auf Twitter schrieb.

Leibold hatte bei den Sachsen die Rote Karte wegen einer Notbremse gesehen und muss damit im Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim nach der Länderspielpause aussetzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion