Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Der Bielefelder Andraz Sporar (r) jubelt mit seinen Mitspielern über sein Tor zum 1:0 gegen Nürnberg.
+
Der Bielefelder Andraz Sporar (r) jubelt mit seinen Mitspielern über sein Tor zum 1:0 gegen Nürnberg.

Siegesserie gerissen

FC Nürnberg verliert 1:2 gegen Bielefeld

Die Siegesserie des 1. FC Nürnberg in der 2. Fußball-Bundesliga ist in einem packenden Spiel gegen Arminia Bielefeld gerissen. Die Franken verloren am Samstag im eigenen Stadion 1:2 (0:0).

Die Siegesserie des 1. FC Nürnberg in der 2. Fußball-Bundesliga ist in einem packenden Spiel gegen Arminia Bielefeld gerissen. Die Franken verloren am Samstag im eigenen Stadion 1:2 (0:0).

In der hochklassigen zweiten Spielhälfte mit zahlreichen Torchancen auf beiden Seiten entschied Konstantin Kerschbaumer in der 86. Minute die Partie zugunsten der Gäste nach einem Ballverlust von Eduard Löwen. Zuvor konnte vor 26 186 Zuschauern Mikael Ishak (79.) die Bielefelder Führung durch Andraz Sporar (61.) ausgleichen. Die Arminia sprang in der Tabelle auf Platz drei und zog mit 17 Punkten am „Club“ (16) vorbei. Für die Nürnberger war es nach zuvor drei Siegen hintereinander ein Rückschlag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare