+
Nach 13 Ligaspielen ohne Sieg war Nouri bei Werder Bremen entlassen worden. (Archiv)

2. Bundesliga

Nouri ist neuer Trainer beim FC Ingolstadt

Nach seiner Zeit bei Werder Bremen war Alexander Nouri ohne Job, nun tritt er beim Zweitligisten FC Ingolstadt die Nachfolge von Stefan Leitl an.

Alexander Nouri ist neuer Trainer bei Fußball-Zweitligist FC Ingolstadt. Der 39-Jährige tritt die Nachfolge von Stefan Leitl an, der bei den Schanzern am Samstag nach dem 0:1 gegen den FC St. Pauli entlassen worden war.

Nouri wird bereits am Dienstag (18.30 Uhr/Sky) beim 1. FC Köln auf der Bank der Schanzer sitzen, wie der Klub am Montag mitteilte. Er hatte von September 2016 bis Oktober 2017 Erstligist Werder Bremen trainiert, war dort aber nach 13 Bundesligaspielen ohne Sieg entlassen worden. Seitdem war Nouri ohne Job.

Aus bislang sechs Saisonspielen holte der ambitionierte FCI, der 2017 aus der Bundesliga abgestiegen war, nur fünf Zähler. Als mögliche Kandidaten waren auch Uwe Neuhaus, Markus Weinzierl und Jens Keller gehandelt worden. (sid)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion