+
Die Bundesliga zeichnet künftig einen „Spieler des Monats“ aus.

Zweistufiges Verfahren

Neue Ehrung in der Bundesliga

In der Bundesliga wird ab sofort ein „Spieler des Monats“ ausgezeichnet.

Vergeben wird der Preis in einem zweistufigen Auswahlverfahren, in dem sowohl die Leistungsdaten der Spieler als auch das Votum von Fans und Experten zählt, wie die Deutsche Fußball Liga (DFL) mitteilte.

Demnach wird erst eine Vorauswahl von sechs Profis anhand der Leistungsdaten getroffen. Im Anschluss haben die 18 Bundesliga-Kapitäne (30 Prozent Anteil), ausgewählte Experten aus „Bundesliga-Legenden“ (30 Prozent) sowie die Fans (40 Prozent) via Online-Voting die Chance, ihren besten Spieler des Vormonats in der höchsten deutschen Spielklasse zu wählen.

Die erste Ehrung folgt schon in diesem Oktober für die Leistungen des Vormonats. Das Premierenvoting wird an diesem Mittwoch (12.00 Uhr) eröffnet. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion