+
Nationaltorhüterin Almuth Schult fällt für die beiden letzten Länderspiele der DFB-Frauen 2018 aus.

Gegen Italien und Spanien

Nationaltorhüterin Schult fällt aus

Die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft muss bei den letzten beiden Länderspielen des Jahres auf Torhüterin Almuth Schult vom VfL Wolfsburg verzichten.

Die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft muss bei den letzten beiden Länderspielen des Jahres auf Torhüterin Almuth Schult vom VfL Wolfsburg verzichten.

Wegen einer Verletzung am Sprunggelenk sagte die 27-Jährige ihre Teilnahme an den Begegnungen gegen Italien in Osnabrück am 10. November und gegen Spanien in Erfurt am 13. November ab. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) mit.

Bundestrainer Horst Hrubesch nominierte für die beiden Testspiele Ann-Katrin Berger von Birmingham City LFC und Carina Schlüter vom SC Sand nach. Es werden die letzten Spiele von Hrubesch als Bundestrainer sein. Im Anschluss übernimmt seine Nachfolgerin Martina Voss-Tecklenburg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion