Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sandro Wagner knickte beim Training der Bayern um, es konnte aber nach einer Untersuchung Entwarnung gegeben werden.
+
Sandro Wagner knickte beim Training der Bayern um, es konnte aber nach einer Untersuchung Entwarnung gegeben werden.

Entwarnung

Nationalstürmer Wagner bei Bayern-Training umgeknickt

Fußball-Nationalspieler Sandro Wagner ist bei einem Malheur im Training des FC Bayern glimpflich davongekommen. Der Stürmer des deutschen Rekordmeisters knickte um und musste in der Praxis von Vereinsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt am Knöchel untersucht werden.

Fußball-Nationalspieler Sandro Wagner ist bei einem Malheur im Training des FC Bayern glimpflich davongekommen. Der Stürmer des deutschen Rekordmeisters knickte um und musste in der Praxis von Vereinsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt am Knöchel untersucht werden.

Wie die Münchner bekanntgaben, konnte danach Entwarnung gegeben werden. Der 30-Jährige habe sich nicht verletzt und werde dem Team bei den anstehenden Spielen in Bundesliga und DFB-Pokal zur Verfügung stehen. Zuerst hatte die „Bild“-Zeitung auf ihrer Homepage von dem Vorfall im Training berichtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare