Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mario Gomez (M.) ist weiter Tribünengast. Foto: Maurizio Degl'Innocenti
+
Mario Gomez (M.) ist weiter Tribünengast. Foto: Maurizio Degl'Innocenti

Nationalstürmer Gomez muss weiter auf Comeback warten

Der deutsche Fußball-Nationalspieler Mario Gomez muss weiter auf sein Comeback warten. «Es ist noch nicht entschieden, wann er wieder spielen kann», erklärte ein Sprecher seines Clubs AC Florenz auf Anfrage.

Der deutsche Fußball-Nationalspieler Mario Gomez muss weiter auf sein Comeback warten. «Es ist noch nicht entschieden, wann er wieder spielen kann», erklärte ein Sprecher seines Clubs AC Florenz auf Anfrage.

«Sicherlich nicht am Sonntag und auch noch nicht am darauffolgenden Mittwoch im Pokal». Der 28-Jährige trainiert nach seinem Innenbandteilriss und der Sehnenentzündung im Knie weiter nicht mit der Mannschaft. Möglicherweise könnte Gomez im Serie-A-Spiel beim FC Turin am 12. Januar sein Comeback geben. Der im Sommer vom FC Bayern München gekommene Angreifer hatte sich Mitte September am Knie verletzt und arbeitet seitdem an seiner Rückkehr. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare