Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Derzeit ist Nabil Bentaleb (r.) vom FC Schalke 04 zu Newcastle United in die Premier League verliehen.
+
Derzeit ist Nabil Bentaleb (r.) vom FC Schalke 04 zu Newcastle United in die Premier League verliehen.

Von S04 an Newcastle ausgeliehen

Schalke darf auf das große Geld hoffen: Nabil Bentaleb weckt in noch mehr Ländern Interesse

  • Raphael Wiesweg
    VonRaphael Wiesweg
    schließen

Der FC Schalke 04 darf hoffen, Nabil Bentaleb im Sommer verkaufen zu können. Für den S04-Flop gibt es nun noch mehr Interessenten.

Gelsenkirchen/Newcastle - Kaum ein Bundesligist hat so viele Leihgeschäfte in dieser Saison vereinbart, wie der S04. Das bedeutet unweigerlich, dass der ein oder andere Spieler im Sommer erst einmal nach Gelsenkirchen zurückkehrt, wie RUHR24.de* berichtet.

Immerhin: Nabil Bentaleb (25), derzeit vom FC Schalke 04 an Newcastle United ausgeliehen, weckt in immer mehr Ländern Interesse*. Für den zentralen Mittelfeldspieler haben die Optionen einen Vor- und einen Nachteil.

Die Königsblauen werden so oder so aber alles daran setzen, den algerischen Nationalspieler zu verkaufen. Zu schwierig war das Verhältnis mit Nabil Bentaleb während seiner Zeit bei den "Knappen". 

*RUHR24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare