Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

HSV-Sportdirektor Michael Mutzel mit enttäuschter, böser Mine.
+
Jetzt spricht Michael Mutzel über die Vertragsverhandlungen und den langwierigen Vertragspoker um Faride Alidou. Hatte der HSV überhaupt je eine Chance, das Talent an der Elbe zu halten?

Keine Chance für den HSV

Michael Mutzel verrät: Darum musste der HSV Alidou ziehen lassen

Der Sportdirektor vom Hamburger SV, Michael Mutzel äußert sich erstmalig zu dem Transfer-Poker um Faride Alidou und über eine folgenschwere Entscheidung.

Hamburg – Der Transfer ist bereits fix. Jetzt geht es nur noch darum: wann und wie viel? Der Hamburger SV hätte für den 20-jährigen Deutsch-Togoer Faride Alidou gerne 500.000 Euro*. Ein Angebot, dem Eintracht Frankfurt bislang nicht nachkam. Sollte dieser Stand sich bis zum Ende der Winter-Transferfrist nicht ändern, bleibt Faride Alidou bis Sommer 2022 in Hamburg. Jetzt äußerte sich erstmalig Michael Mutzel im Interview mit dem „kicker“ über die Vertragsverhandlungen, sowie eine folgenschwere Entscheidung der HSV-Verantwortlichen in Bezug auf das junge Mittelfeld-Talent.
Was genau die folgenschwere Entscheidung der HSV-Verantwortlichen bei Alidou war, verrät 24hamburg.de* hier.

Der HSV befindet sich momentan im spanischen Trainingslager in Sotogrande*. Bereitet sich dort auf die anstrengende Rückrunde und das Ziel „Wiederaufstieg“ vor. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare