Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Patrick Owomoyela kann beim HSV in der ersten Mannschaft eingesetzt werden. Foto: Andreas Gebert
+
Patrick Owomoyela kann beim HSV in der ersten Mannschaft eingesetzt werden. Foto: Andreas Gebert

Medien: Hamburger SV holt Owomoyela bis Saisonende

Der Hamburger SV hat nach übereinstimmenden Medienberichten den ehemaligen Nationalspieler Patrick Owomoyela verpflichtet.

Der Hamburger SV hat nach übereinstimmenden Medienberichten den ehemaligen Nationalspieler Patrick Owomoyela verpflichtet.

Der 34-Jährige erhält demnach beim abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten einen Vertrag bis zum Saisonende, berichteten das «Hamburger Abendblatt» und die «Hamburger Morgenpost». Der Hamburger SV war für eine Stellungnahme zunächst nicht erreichbar.

«Ich bin froh, dass mir der HSV die Möglichkeit gibt, wieder Fußball zu spielen», sagte der 34-Jährige der «Morgenpost». Owomoyela hatte sich seit Dezember in der Hamburger Regionalliga-Mannschaft fitgehalten. «Ich möchte der U23 helfen und die jungen Spieler unterstützen.»

Je nach Personalsituation kann Owomoyela auch in der ersten Mannschaft eingesetzt werden. Der elfmalige Nationalspieler weist 156 Bundesliga-Einsätzen für Arminia Bielefeld, Werder Bremen und Borussia Dortmund auf. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare