Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Manchester City besiegte Swansea mit 3:2 und bleibt in der Premier League ein heißer Kandidat im Titelrennen. Foto: Peter Powell
+
Manchester City besiegte Swansea mit 3:2 und bleibt in der Premier League ein heißer Kandidat im Titelrennen. Foto: Peter Powell

Manchester City feiert Auswärtssieg bei Swansea

Manchester City zeigt im Titelrennen der englischen Premier League weiter keine Schwäche. Die Citizens gewannen 3:2 (1:1) bei Swansea City und schoben sich vor der Partie zwischen dem FC Arsenal (42 Punkte) und Cardiff City mit 44 Punkten vorübergehend an die Tabellenspitze.

Manchester City zeigt im Titelrennen der englischen Premier League weiter keine Schwäche. Die Citizens gewannen 3:2 (1:1) bei Swansea City und schoben sich vor der Partie zwischen dem FC Arsenal (42 Punkte) und Cardiff City mit 44 Punkten vorübergehend an die Tabellenspitze.

Fernandinho (14. Minute), Yaya Touré mit seinem zehnten Saisontor (58.) und Alexander Kolarow (66.) erzielten die Treffer für die Gäste. Wilfried Bony (45./90.) gelang für das Team des deutschen Torwarts Gerhard Tremmel der Ausgleich zum 1:1 und der Anschlusstreffer zum 2:3-Endstand. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare