Joshua Kimmich musste verletzt ausgewechselt werden. 
+
Joshua Kimmich musste verletzt ausgewechselt werden. 

Bundesliga

Bayern München gewinnt bei Borussia Dortmund -Kimmich schwer verletzt?

  • Sascha Mehr
    vonSascha Mehr
    schließen

Am 7. Spieltag kam es in der Bundesliga zum Top-Spiel zwischen Borussia Dortmund und Bayern München, das die Münchener mit 2:3 gewannen.

Borussia Dortmund - FC Bayern München 2:3 (1:1)

Aufstellung Borussia DortmundBürki - Meunier , Akanji , Hummels , Guerreiro - Witsel , Delaney , Sancho , Reus , Reyna - Haaland
Aufstellung Bayern MünchenNeuer - Sarr , J. Boateng , Alaba , Hernandez - Kimmich , Goretzka , Gnabry , T. Müller , Coman - Lewandowski
Tore1:0 Reus (45. Minute), 1:1 Alaba (45. Minute +4), 1:2 Lewandowski (48. Minute), 1:3 Sane (80. Minute), 2:3 Haaland (82. Minute)
SchiedsrichterManuel Gräfe (Berlin)

<<< Live-Ticker aktualisieren >>>

ENDE: Das wars, der FC Bayern München gewinnt mit 2:3 bei Borussia Dortmund und ist weiter an der Tabellenspitze der Bundesliga.

94. Minute: Der Treffer zählt nicht, der VAR entscheidet auf Abseits.

93. Minute: Bayern München kontert und am Ende ist es Robert Lewandowski, der mit einem abgefälschten Schuss das 2:4 erzielt - die Entscheidung.

90. Minute: Witsel mit einem harten Foul an Martinez, für das er Gelb sah. Unterdessen gibt es fünf Minuten Nachspielzeit.

87. Minute: Die dicke Chance zum Augleich! Guerreiro flankt vors Tor und findet den völlig blanken Reus, der den Ball volley nimmt und über das Gehäuse drischt.

82. Minute: Guerreiro mit einem tollen Pass auf Haaland, der nicht im Abseits steht. Der Norweger umkurvt Manuel Neuer und trifft zum 2:3.

80. Minute: Sane mit einem Solo zum 1:3 - Bürki ist ohne Chance beim Schlenzer in die lange Ecke. Das ist mindestens die Vorentscheidung.

78. Minute: So langsam läuft Borussia Dortmund die Zeit davon. Gelingt dem BVB noch der Ausgleich?

74. Minute: Gnabry dribbelt sich durch die Dortmunder Abwehr, verzieht dann aber deutlich.

72. Minute: Nächste Ecke für Bayern München, Dortmund kann aber klären.

69. Minute: Beide Teams wechseln: Neu im Spiel sind Sane und Martinez für Coman und Boateng bei den Bayern und Hazard ersetzt Reyna beim BVB.

67. Minute: Der BVB kombiniert sich gut durch den Strafraum und am Ende hat Reus freie Schussbahn, sein Ball ist aber viel zu schwach, um Neuer überwinden zu können.

64. Minute: Sarr unterschätzt einen langen Ball völlig, Reyna schnappt sich die Kugel und versucht ihn an Neuer vorbei in die lange Ecke zu schieben, Neuer pariert aber problemlos.

60. Minute: Erster Wechsel beim BVB: Bellingham ersetzt Delaney.

58. Minute: Lewandowski bedient Gnabry, dessen Schuss aus spitzem Winkel stellt für Bürki aber kein Problem dar.

57. Minute: Der FC Bayern lässt wenig zu und versucht seinerseits das dritte Tor zu erzielen. Derzeit spricht einiges für einen Erfolg des Deutschen Rekordmeisters.

53. Minute: Haaland nimmt Boateng im Laufduell Meter um Meter ab, erreicht den Ball vor dem Bayern-Spieler, sein Schuss wird aber nur Ecke abgefälscht.

50. Minute: Coman weiß nicht wohin mit dem Ball - da schießt er einfach aufs Tor und der Ball klatscht an den Pfosten!

48. Minute: Lewandowski dreht das Spiel! Hernandez flankt in die Mitte, Lewandowski setzt sich im Kopfballduell durch und netzt zur Führung ein.

47. Minute: Haaland mit einem verunglückten Schuss, der deutlich am Tor von Manuel Neuer vorbeigeht.

46. Minute: Weiter gehts mit der zweiten Halbzeit.

Halbzeit: Das Top-Spiel ist bislang sehr von Taktik geprägt, nahm aber zum Ende der ersten Halbzeit ordentlich an Fahrt auf. Negativer Höhepunkt der ersten Hälfte war die Verletzung von Joshua Kimmich.

45. Minute + 4: Tatsächlich noch der Ausgleich für die Bayern vor der Pause. David Alaba trifft nach einer Freistoßvariante. Lewandowski täuscht einen direkten Schuss an, stattdessen spitzelt aber Gnabry den Ball zu Müller, der stoppt für Alaba und der Österreicher trifft ins rechte untere Eck.

45. Minute: Reus bringt den BVB in Führung! Sancho dribelt und hat dann das Auge für Guerreiro. Der Ball gelangt dann zu Reis, der direkt hoch unter die Latte einschießt - Neuer ist ohne Chance.

41. Minute: Jetzt mal Sancho mit einer Flanke, die Witsel erreicht, doch der Schussversuch des Belgiers misslingt völlig. Da wäre mehr drin gewesen.

40. Minute: Noch fünf Minuten bis zur Pause und die Defensive von Borussia Dortmund steht weiterhin stabil. Nach vorne gelingt dem BVB aber n och recht wenig.

36. Minute: Offenbar hat sich Kimmich schwerer verletzt bei der Aktion. Tolisso kommt für den Deutschen Nationalspieler in die Partie, der Tränen in den Augen hat, als er vom Feld geführt wird.

35. Minute: Kimmich sieht für ein hartes Tackling gegen Erling Haaland die Gelbe Karte.

34. Minute: Gute Freistoßgelegenheit für den Fc Bayern. Alaba versucht sich, bleibt aber in der Mauer hängen. Der Nachschuss von Gnabry wird ebenfalls geblockt.

30. Minute: Die nächste Möglichkeit für die Bayern: Hernandez flankt scharf nach innen, Coman kommt am kurzen Pfosten an den Ball, bekommt ihn aber nicht mehr präzise aufs Tor.

28. Minute: Der FC Bayern marschiert weiter an. Goretzka ist es, der per Volley zum Abschluss kommt, in Bürki aber seinen Meister findet.

25. Minute: Der VAR meldet sich aber und nimmt den Treffer zurück. Lewandowski stand beim Zuspiel von Coman haudünn im Abseits.

24. Minute: Lewandowski bringt den FC Bayern München in Führung!

21. Minute: Die Gastgeber lauern auf Fehler der Bayern und versuchen dann mit schnellen Kontern erfolgreich zu sein.

20. Minute: Die Bayern haben bislang mehr vom Spiel und etwa 55% Ballbesitz. Sie spielen auch etwas mehr Pässe als der BVB.

14. MInute: Boateng bringt den Ball in den Strafrum, Goretzka kommt mit dem Kopf an den Ball, doch Bürki pariert glänzend.

12. Minute: Erster Eckball für Dortmund. Bayern köpft den Ball raus, der BVB bleibt in Ballbesitz, doch die Flanke von Akanji segelt genau in die Arme von Manuel Neuer.

9. Minuten: Beide Teams sind aufmerksam in der Defensive und lassen bislang wenig zu.

5. Minute: Schöner Angriff auf Reyna, der im Strafraum Guerreiro anspielt, der passt den Ball weiter zu Witsel, dessen Schuss aus 16 Metern geht aber deutlich vorbei.

4. Minute: Ein flottes Spiel in den ersten Minuten. Beide Mannschaften sind direkt auf Temperatur.

1. Minute: Direkt die erste Chance für die Bayern! Gnabry setzt sich im Strafraum durch und will gerade schießen, als Lewandowski schneller ist und den Ball ans Außennetz schießt. Da war mehr drin.

1. Minute: Anstoss in Dortmund, das Top-Spiel des 7. Spieltags läuft.

+++ 18.06 Uhr: Die Aufstellungen sind da. Mit folgendem Personal starten die beiden Teams ins Top-Spiel der Bundesliga:

Update, 07.11.2020, 17.12 Uhr: Vor ziemlich genau einem Jahr hat Hansi Flick das Traineramt beim FC Bayern München übernommen. Es war ein Jahr, das von Erfolgen geprägt war. Neben dem gewonnenen Triple, bestehend aua Meisterschaft, DFB-Pokalsieg und Gewinn der Champions League, sind auch die reinen Zahlen beeindruckend. Mit Hansi Flick gab es 44 Siege aus 48 Spielen, bei einem Torverhältnis von 160:41 Tore.

Update, 07.11.2020, 15.18 Uhr: Michael Zorc, Sportdirektor von Borussia Dortmund, hält einen Vergleich zwischen den Stürmern Erling Haaland und Robert Lewandowski für unangebracht: „Sie sind altersmäßig zu weit auseinander, als dass wir Vergleiche anstellen sollten.“ Zorc ist glücklich den Norweger Haaland in der vergangenen Saison verpflichtet zu haben: „Wir sind happy, Erling zu haben. Er tut uns nicht nur wegen seiner Tore gut, sondern auch, weil er mit jeder Faser einen Willen ausstrahlt und erfolgsbesessen ist.“

Update, 06.11.2020, 15.15 Uhr: Gute Nachrichten für Bayern München. Leon Goretzka ist fit für das Spiel gegen Borussia Dortmund. „Wir rechnen voll mit ihm“, sagte Trainer Hansi Flick auf der Pressekonferenz vor dem Top-Spiel. Zuletzt musste der Mittelfeldspieler wegen Wadenproblemen passen und verpasste auch das Champions League-Spiel in Salzburg aus diesem Grund.

Update, 06.11.2020, 10.16 Uhr: Der ehemalige Profi des FC Bayern München und jetzige TV-Experte Dietmar Hamann, glaubt an gute Chance für Borussia Dortmund, das Spiel zu gewinnen. „Die Dortmunder Chancen auf einen Sieg gegen die Bayern sind so gut wie lange nicht. Es gibt eigentlich keinen besseren Zeitpunkt für Dortmund, gegen Bayern zu spielen“, so Hamann zu den Zeitungen der „Funke Mediengruppe.“

Erstmeldung, Donnerstag, 05.11.2020, 14.03 Uhr: Dortmund - Bevor die Bundesliga in die zweite Länderspielpause der laufenden Saison geht, kommt es noch zu einem Highlight, denn am 7. Spieltag treffen Borussia Dortmund und der FC Bayern München im Top-Spiel aufeinander. Die Partie findet am Samstag (7. November), im Signal-Iduna-Park in Dortmund statt. Anstoß ist um 18.30 Uhr.

Borussia Dortmund gegen Bayern München: Gute Form bei beiden Teams

Beide Teams sind derzeit gut drauf. Am letzten Spieltag der Bundesliga setzte sich der FC Bayern mit 2:1 beim 1. FC Köln durch und konnte es sich sogar leisten, Stammspieler wie Robert Lewandowski, Leon Goretzka und Lucas Hernandez zu schonen. Der BVB schlug souverän Aufsteiger Arminia Bielefeld. Mats Hummels erzielte dabei einen Doppelpack. In der Champions League überzeugten die beiden deutschen Schwergewichte ebenfalls. Bayern München tat sich anfangs zwar schwer gegen Red Bull Salzburg, kam letztendlich aber zu einem souveränen 6:2-Erfolg. Der BVB legte beim FC Brügge los wie die Feuerwehr und führte zur Pause bereits mit 3:0. Im zweiten Abschnitt ließ es die Mannschaft von Trainer Lucien Favre ruhiger angehen und brachte den Vorsprung über die Zeit.

In der Bundesliga-Tabelle liegen Borussia Dortmund und Bayern München gleichauf. Beide Klubs haben 15 Punkte und mussten bislang eine Niederlage einstecken - Dortmund beim 0:2 in Augsburg, der FC Bayern beim 1:4 in Hoffenheim. Durch das bessere Torverhältnis steht Bayern München derzeit an der Spitze der Liga. Mit einem Heimsieg könnte Borussia Dortmund den Kontrahenten aber überholen.

Borussia Dortmund gegen Bayern München: Emre Can fehlt

Personell sieht es bei Borussia Dortmund gut aus. Lediglich Emre Can (Covid-19) fällt sicher aus für das Spiel am Samstag. Hinter Abwehrchef Mats Hummels steht noch ein kleines Fragezeichen. Der Innenverteidiger musste wegen muskulärer Probleme beim Spiel in Bielefeld ausgewechselt werden und fehlte aus diesem Grund auch in der Champions League beim FC Brügge. Bei Bayern München ist Leon Goretzka das Sorgenkind. Der angeschlagene Mittelfeldspieler könnte das Match gegen den BVB verpassen. Bei ihm wird Trainer Hansi Flick kurzfristig entscheiden, ob es für einen Einsatz reicht. Definitiv nicht dabei sind Niklas Süle und Alphonso. (smr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare