1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Lieblingsgegner Paderborn: Diese Statistik macht dem HSV Hoffnung

Erstellt:

Kommentare

David Kinsombi vom HSV gegen einen Spieler des SC Paderborn
Kommt der HSV gegen den SC Paderborn nach vier sieglosen Spielen endlich wieder zu einem Dreier? © Imago

Der SC Paderborn ist stark, zählt aber laut einer Statistik beim HSV zu den Lieblingsgegnern. Die Sieglos-Serie könnte für die Rothosen endlich ein Ende haben.

Hamburg – Seit insgesamt vier Spielen wartet der Hamburger SV in der Zweiten Bundesliga bereits auf einen Sieg. Zwei Niederlagen und zwei Remis in den letzten vier Partien waren im Kampf um den Aufstieg wahrlich keine Hilfe.
Der nächste Gegner des HSV ist der SC Paderborn. Welche Statistik dem HSV Mut für das Spiel gegen Paderborn macht, verrät 24hamburg.de*.

Die Konkurrenz wie St. Pauli und Werder Bremen schläft nicht, punktet fleißig und setzt sich bereits mit satten neun Punkten Vorsprung auf den HSV an der Tabellenspitze ab. Die Hamburger müssen gegen den SC Paderborn einen Dreier einfahren, ansonsten sieht es auch im vierten Versuch aufzusteigen, richtig mager aus. Dennoch spielt der Spielplan der Konkurrenz dem HSV in die Karten. Während der HSV nämlich nur noch gegen mittel bis schlecht positionierte Teams in der Liga ran muss, nimmt sich die Konkurrenz an der Tabellenspitze fleißig die Punkte weg, da sie in direkten Duellen gegeneinander antreten müssen. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare