Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Leon Goretzka vom FC Bayern München hat den Ball.
+
Leon Goretzka ist ein Allrounder im Mittelfeld der deutschen Nationalmannschaft und beim FC Bayern München.

Nationalmannschaft

Leon Goretzka: Mittelfeld-Allrounder mit Torgefahr - Alles Wichtige zum Nationalspieler

  • VonMax Schäfer
    schließen

Leon Goretzka ist ein vielseitiger Mittelfeldspieler. Mit dem FC Bayern gewann er das Triple. Auch bei der Nationalmannschaft will er durchstarten. Alles Wichtige. 

München – Leon Goretzka spielt im Mittelfeld des FC Bayern München und der deutschen Nationalmannschaft. Dabei zeichnet er sich durch sein variables Spiel aus. Er ist ein klassischer „Box to Box“-Spieler, der sowohl offensiv als auch defensiv Akzente setzen kann. Durch seine Läufe aus dem Mittelfeld in die freien Räume sorgt er immer wieder für Chaos in der gegnerischen Defensive. Laut Joachim Löw gehört er deshalb zu den torgefährlichsten Mittelfeldspielern in der Bundesliga. In seiner Zeit bei den Bayern hat er aber auch an seiner physischen Stärke gearbeitet.

Leon Goretzka: Ein Kind des Ruhrgebiets

Mit dem Fußballspielen angefangen hat Leon Goretzka in Bochum, wo er am 6. Februar 1995 geboren wurde. Mit vier Jahren begann er beim Werner SV 06 Bochum und wurde 2001 vom VfL Bochum entdeckt. Beim Profiklub im Ruhrgebiet durchlief er alle Jugendmannschaften. Zum Beginn der Saison 2012/13 rückte der damals 17-Jährige in den Profikader. Beim Saisonauftakt am 4. August 2012 gegen Dynamo Dresden stand Goretzka in der Startelf und erzielte in seinem ersten Spiel sein erstes Tor: In der 53. Spielminute traf er nach einem Freistoß per Kopf zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich. Bochum gewann mit 2:1.

NameLeon Goretzka
Geburtsdatum6. Februar 1995
GeburtsortBochum
PositionMittelfeld
KlubFC Bayern München (seit 2018)
Vorherige KlubsFC Schalke 04, VfL Bochum, Werner SV 06 Bochum

In der Saison in der 2. Bundesliga kam Leon Goretzka in 32 Spielen zum Einsatz und erzielte vier Tore. Bereits in Bochum zeigte er seine Vielseitigkeit. Er hatte keine feste Rolle, sondern wurde auf unterschiedlichen Positionen eingesetzt.

Leon Goretzkas Weg in die Bundesliga

Durch seine Leistungen wurde der FC Schalke 04 auf ihn aufmerksam. Für 3,25 Millionen Euro wechselte der junge Mittelfeldspieler schließlich nach Gelsenkirchen. Sein Bundesliga-Debüt bei den Königsblauen feierte er am 11. August 2013 beim 3:3-Unentschieden gegen den Hamburger SV. Auch bei Schalke hatte er zunächst keine feste Position. In seinem zweiten Jahr bei Schalke wurde er dann hauptsächlich als Sechser eingesetzt.

Vor der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien nominierte ihn Jogi Löw in den erweiterten Kader der deutschen Nationalmannschaft. In seinem ersten Länderspiel gegen Polen am 13. Mai 2014 startete er im rechten Mittelfeld. Er verletzte sich aber und musste ausgewechselt werden. Das Turnier in Brasilien verpasste er dadurch.

Im Sommer 2017 stand Leon Goretzka im Kader des DFB-Teams für den Confed-Cup. In vier Spielen schoss er drei Tore und trug damit zum Titel bei. Zusammen mit Lars Stindl gewann er den silbernen Schuh für den zweitbesten Torschützen.

Leon Goretzka: Der nächste Schritt in München und beim DFB-Team

Nach 147 Spielen und 19 Toren für den FC Schalke 04 wechselte Leon Goretzka zur Saison 2018/19 zum FC Bayern München. Dort etablierte er sich relativ schnell und absolvierte 42 Pflichtspiele. Mit Bayern wurde er deutscher Meister und DFB-Pokalsieger. In der darauffolgenden Saison gewann er mit den Bayern unter Trainer Hansi Flick das Triple. 2021 konnte Goretzka im dritten Jahr bei Bayern seine dritte Meisterschaft feiern.

Ex-Bundestrainer Joachim Löw nominierte ihn außerdem für die EM 2021, wo Deutschland in der Gruppe F auf Frankreich, Portugal und Ungarn traf und auf Platz zwei landete. Im Achtelfinale war dann jedoch gegen England Endstation. (Max Schäfer)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare