+
Thomas Müller sitzt auch gegen AEK Athen auf der Bank.

Champions League

Kovac verzichtet auf Rotation - Müller und Boateng draußen

Trainer Niko Kovac verzichtet im Champions-League-Spiel des FC Bayern München bei AEK Athen auf eine Rotation.

Trainer Niko Kovac verzichtet im Champions-League-Spiel des FC Bayern München bei AEK Athen auf eine Rotation.

Der Coach schickt bis auf David Alaba die gleiche Startelf wie zuletzt beim 3:1-Sieg in der Bundesliga gegen den VfL Wolfsburg aufs Feld. Die Fußball-Nationalspieler Thomas Müller und Jérôme Boateng stehen damit erneut nicht in der Startelf. Für den zuletzt leicht angeschlagenen Alaba, der auf der Bank sitzt, spielt Rafinha.

In der Offensive bietet Kovac neben Torjäger Robert Lewandowski Routinier Arjen Robben und U21-Europameister Serge Gnabry auf. Auch Thiago, Javi Martinez und der Kolumbianer James Rodriguez stehen in der Startformation. Die Abwehr bilden neben Rafinha Mats Hummels, Niklas Süle und Joshua Kimmich. Der Franzose Franck Ribéry steht wegen einer Wirbelblockade nicht im Kader für die Partie.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion