+
Würde gerne für Deutschland spielen: Kölns Torwart Timo Horn.

2. Liga

Kölns Keeper Horn denkt an DFB-Auswahl

Torhüter Timo Horn hat auch nach dem Abstieg mit dem 1. FC Köln aus der Fußball-Bundesliga die Hoffnung auf die Nationalmannschaft nicht aufgegeben.

Torhüter Timo Horn hat auch nach dem Abstieg mit dem 1. FC Köln aus der Fußball-Bundesliga die Hoffnung auf die Nationalmannschaft nicht aufgegeben.

„Meine Ziele beim DFB habe ich trotz zweiter Liga nicht verworfen“, sagte Horn dem „Kölner Stadt-Anzeiger“. Um eine echte Chance zu haben, müssten die Kölner aber den sofortigen Wiederaufstieg schaffen. „Wenn wir wieder in der Bundesliga spielen, werde ich dieses Thema gewiss wieder angehen“, meinte er. Vor der Fortsetzung der Zweitliga-Saison Ende Januar rangieren die Rheinländer auf Tabellenplatz zwei.

„Ich komme jetzt langsam ins beste Torwartalter. Da möchte ich voll angreifen, das ist keine Frage“, sagte der 25-Jährige. „Es wird jetzt langsam ein Generationenwechsel in der Nationalmannschaft vollzogen.“ 2016 gewann er mit der deutschen Olympia-Auswahl bei den Spielen in Rio de Janeiro Silber nach einer unglücklichen Final-Niederlage gegen Brasilien im Elfmeterschießen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion