Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kevin Volland
+
Kevin Volland ist für den vorläufigen Kader der deutschen Nationalmannschaft bei der EM 2021 nominiert.

Monaco

Kevin Volland, der Rekordhalter

  • Joshua Schößler
    vonJoshua Schößler
    schließen

Kevin Volland schießt Tore am Fließband. Erst für Bayer 04 Leverkusen, jetzt für die AS Monaco. Sein Werdegang.

Monaco – Kevin Volland wurde am 30. Juli 1992 in Marktoberdorf geboren. Seine Fußballkarriere begann er 1995 beim FC Thalhofen. Dort spielte er zehn Jahre, bis er 2005 in die C-Jugend des FC Memmingen wechselte. Ein Jahr später kam er zur TSG Thannhausen, bis er im Sommer 2007 ins Nachwuchsleistungszentrum des TSV 1860 München wechselte.

Seine Fußballkarriere begann Kevin Volland beim FC Thalhofen

Sein DFB-Debüt feierte er im Oktober 2008 für die deutsche U17 gegen die tschechische U17-Mannschaft. Seine Anfänge im Profifußball werden in die Vorbereitungszeit für die Spielzeit 2010/2011 datiert. Der Trainer Reiner Maurer holte ihn zusammen mit den A-Jugendlichen Moritz Leitner, Daniel Hofstetter und Markus Ziereis zu den Profis von 1860 München. In der Saisonvorbereitung kam Volland in zwölf von vierzehn Spielen zum Einsatz. Sein Pflichtspieldebüt hatte er am 14. August 2010, als er im DFB-Pokalspiel beim SC Verl eingewechselt wurde.

NameKevin Volland
Geburtstag30. Juli 1992
GeburtsortMarktoberdorf
Größe179 cm
PositionSturm
VereinAS Monaco

Sein erstes Profispiel bestritt Kevin Volland für 1860 München gegen den FC Augsburg

Sein erstes Spiel für die Profimannschaft der 2. Bundesliga bestritt er am 26. September 2010 im Spiel gegen den FC Augsburg. Zur Spielzeit 2012/2013 wechselte er schließlich zur TSG 1899 Hoffenheim. Sein erstes Bundesligator erzielte er im November 2012 im Spiel gegen den FC Schalke 04. Im Laufe der Saison konnte er sich als Stammspieler bei Hoffenheim etablieren. Er schoss sechs Tore und gab zwölf Vorlagen in dieser Saison. So wurde seine Vertragslaufzeit beim TSG Hoffenheim bis 2019 verlängert.

Am 22. August 2015 stellte er einen Bundesligarekord auf: Nach nur neun Sekunden schoss er gegen den FC Bayern München das schnellste Tor in der Geschichte der Bundesliga.

Kevin Volland hält mit neun Sekunden den Rekord für das schnellste Bundesligator

Zur Saison 20167/2017 wechselte Volland zu Bayer 04 Leverkusen. Gleich in seiner ersten Saison spielte er mit Bayer in der Champions League, wo die Mannschaft im Achtelfinale gegen Atlético Madrid ausschied. Er etablierte sich als Stammspieler bei den Leverkusenern und konnte in 35 Pflichtspielen 14 Tore schießen und vier Assists beisteuern.

Im September 2020 wechselte Volland in die Ligue 1 zur AS Monaco und erhielt dort einen Vier-Jahres-Vertrag.

In die deutsche A-Nationalmannschaft wurde er am 8. Mai 2014 aufgenommen, als Bundestrainer Jogi Löw ihn in den vorläufigen Kader für die WM 2014 in Brasilien nominierte. Sein Länderspieldebüt in der deutschen Nationalmannschaft gab er am 13. Mai 2014 in Hamburg beim 0:0 gegen Polen. In den endgültigen Kader der Nationalmannschaft wurde er allerdings nicht mit aufgenommen.

Kevin Volland ist im vorläufigen Kader für die EM 2021 nominiert

Bei der EM 2021 ist er jedoch für den DFB-Kader nominiert worden. Die Europameisterschaft beginnt am 11. Juni und endet am 11. Juli. (Joshua Schößler)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare