Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Daniel Didavi (l) steht dem VfB Stuttgart wieder zur Verfügung. Foto: Daniel Maurer
+
Daniel Didavi (l) steht dem VfB Stuttgart wieder zur Verfügung. Foto: Daniel Maurer

VfB kann in Gladbach wieder auf Didavi zurückgreifen

Der VfB Stuttgart kann am Mittwoch bei Borussia Mönchengladbach wieder auf seinen zuletzt gelb-gesperrt fehlenden Spielmacher Daniel Didavi zurückgreifen. «Er machte Extra-Schichten», berichtete Trainer Jürgen Kramny.

Der VfB Stuttgart kann am Mittwoch bei Borussia Mönchengladbach wieder auf seinen zuletzt gelb-gesperrt fehlenden Spielmacher Daniel Didavi zurückgreifen. «Er machte Extra-Schichten», berichtete Trainer Jürgen Kramny.

Trotz der überraschenden Heimniederlage des schwäbischen Fußball-Bundesligisten am Samstag gegen den Tabellenletzten Hannover 96 sieht Kramny «keinen Grund, an etwas zu zweifeln». Der zuvor acht Spiele in Serie ungeschlagene VfB lasse sich deshalb nicht aus dem Konzept bringen. «Das wäre Quatsch», betonte der Trainer. Ob er gegen den Champions-League-Kandidaten einige personelle Änderungen vornehmen wird, ließ Kramny offen. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare