1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Kanadische Nationalmannschaft: Kader, Geschichte, Erfolge und Tore – Alle wichtigen Infos

Erstellt:

Von: Andreas Apetz

Kommentare

Die kanadische Nationalmannschaft beim Training in Toronto, 2021
Die kanadische Nationalmannschaft beim Training in Toronto, 2021. (Archivfoto) © ZUMA Press/Imago Images

Die kanadische Nationalmannschaft ist in Katar erst zum zweiten Mal bei einer WM-Endrunde dabei. Alles, was Sie über die Kanadier wissen müssen.

Ottawa – Die kanadische Nationalmannschaft konnte sich bisher nur für eine Weltmeisterschaft qualifizieren. Doch das Team ist jung und hat Hunger: Für die WM 2022 in Katar qualifizierten sich die Kanadier als beste Mannschaft aus dem nord- und mittelamerikanischen Teilnehmerfeld. Doch was ist über die Nationalmannschaft Kanadas bekannt?

Kanadische Nationalmannschaft: Gründung und Entwicklung

Seit 1877 wird in Kanada Fußball gespielt. Es wurden zahlreiche inoffizielle Partien zwischen kanadischen, amerikanischen und britischen Mannschaften ausgetragen, ehe 1912 die Canadian Soccer Association gegründet wurde. Mit Gründung des Verbandes entstand auch die kanadische Nationalmannschaft. Ihr erstes Länderspiel wurde erst zwölf Jahre später ausgetragen und ging mit 3:2 knapp an die Kontrahenten aus Australien.

VerbandCanadian Soccer Association
Gründungsjahr1912
Erstes Länderspiel7. Juni 1924 gegen Australien (3:2-Niederlage)
Größte ErfolgeConfed-Cup-Sieger (1999), Gold-Cup-Sieger (1993, 1996, 1998, 2003, 2009, 2011, 2015, 2019)
RekordnationalspielerAtiba Hutchinson (97 Spiele)
RekordtorschützeCyle Larin (24 Tore)
Stand: 11. Juli 2022

Obwohl Kanada bereits seit 1913 FIFA-Mitglied ist, nahm die Mannschaft erstmals 1958 an der Qualifikation für die WM teil. Bis 1966 legte das Team erneut eine Pause ein, spielte aber seitdem bei allen Qualifikationen mit. Anders als beim Frauenfußball, wo das kanadische Team zu den besten der Welt zählt, konnte die Herrenmannschaft bislang keine Erfolge feiern. Bislang gelang nur ein einziges Mal die Qualifikation für eine WM-Endrunde.

Auf dem eigenen Kontinent feierte die kanadische Nationalmannschaft zwei Erfolge. Beim CONCACAF Pokal, der nord- und zentralamerikanischen Meisterschaft, konnten die Kanadier zweimal den Titel nach Hause holen.

Nationalmannschaft aus Kanada: Das Erfolgsjahr 1985/86

Die kanadische Nationalmannschaft nahm seit 1970 an jeder Qualifikationsphase einer Weltmeisterschaft teil. Dabei scheiterte das Team häufig bereits in den ersten beiden Runden. 1982 und 1998 verpassten die Kanadier nur knapp die WM-Teilnahme und scheiterten jeweils in der entscheidenden Finalrunde.

Das Jahr 1985 markiert die erfolgreichste Periode der kanadischen Fußballgeschichte. Die kanadische Nationalmannschaft qualifizierte sich für die Endrunde der nord- und zentralamerikanische Meisterschaft. Aus der Gruppenphase ging das Team als Erstplatzierter hervor und zog in die Finalrunde ein. Dort ließ die Mannschaft aus Kanada Costa Rica und Honduras hinter sich und sicherte sich, ohne eine Niederlage kassiert zu haben, den Gewinn der CONCACAF Meisterschaft.

Der Wettbewerb diente gleichzeitig als Qualifikations-Turnier für die WM 1986 in Mexiko und ermöglichte der kanadischen Nationalmannschaft erstmals in ihrer Landesgeschichte die Teilnahme an der Endrunde einer Weltmeisterschaft. In einer Gruppe mit Ungarn, Frankreich und der Sowjetunion schied das Team nach drei Niederlagen ohne Torerfolg aus.

Kanadische Nationalmannschaft: Gold Cup-Sieger und Teilnahme an der WM 2022

Einen weiteren Erfolg feierte die kanadische Nationalmannschaft im Jahr 2000, als man das Nachfolgeturnier der CONCACAF Meisterschaft, den sogenannten Gold Cup, gewinnen konnte. Nach zwei Siegen und einer Niederlage in der Gruppenphase trafen die kanadischen Profis auf die mexikanische Nationalmannschaft. Nach langem 1:0-Rückstand gelang Kanada kurz vor Schluss der Ausgleich und wenig später das entscheidende Golden Goal. Nach dem Besiegen des vermeintlich schwersten Gegners gewannen die Kanadier im Halbfinale gegen Trinidad/Tobago und im Finale gegen Kolumbien.

Der Gold Cup diente jedoch nicht mehr als Qualifikation für die anstehende Weltmeisterschaft. Bei der regulären Qualifikation schied Kanada in der Zwischenrunde aus.

Für die WM 2022 in Katar konnte sich die kanadische Nationalmannschaft erstmals seit 1986 und zum zweiten Mal überhaupt qualifizieren. Die Mannschaft beendete die dritte Runde der Qualifikation als beste Mannschaft vor Mexiko, den USA und Costa Rica.

Kanada: Erfolge und Titel der Nationalmannschaft

TurnierErfolg (Jahr)
WeltmeisterschaftTeilnahme (1986, 2022)
CONCACAF Gold CupSieger (1985)
CONCACAF MeisterschaftSieger (2000)
Stand: 11. Juli 2022

Kanadische Nationalmannschaft: Rekordspieler und Torschützen

Der kanadische Rekordspieler ist Atiba Hutchinson. Der zentrale Mittelfeldmann lief 97-mal für die Kanadier auf. Er ist 39 Jahre und noch im aktiven Kader der Mannschaft. Torschützenkönig im kanadischen Dress ist der Linksaußen Cyle Larin mit 24 Treffern.

PlatzNameErzielte Tore (Einsätze)
1Cyle Larin24 (50)
2Dwayne de Rosario22 (81)
3Jonathan David20 (30)
4Dale Mitchell19 (55)
5John Catliff18 (44)
6Tosaint Ricketts17 (61)
7Alex Bunbury16 (64)
Lucas Cavallini16 (31)
9Ali Gerba15 (29)
10Junior Hoilett14 (45)
Stand: 11. Juli 2022

Der aktuelle Kader der kanadischen Nationalmannschaft für die WM 2022

Die kanadische Nationalmannschaft wird trainiert von John Herdman. Das Auftaktspiel der kanadischen Nationalmannschaft bei der WM 2022 in Katar findet am 23. November um 20 Uhr statt. Gespielt wird gegen Belgien. Der Spielplan zur WM 2022 steht bereits fest. Neben Kanada und Belgien befinden sich in der Gruppe F der WM 2022 noch Kroatien und Marokko. Bei fr.de finden Sie einen Überblick über alle WM-Gruppen und eine Auflistung aller Teams bei der WM 2022. (Andreas Apetz)

Auch interessant

Kommentare