+
Oliver Kahn hat seine größten Erfolge im Tor des FC Bayern gefeiert.

Bundesliga

Kahn zur angekündigten Bayern-Transferoffensive: „Spornt an“

Der frühere Nationaltorwart Oliver Kahn bewertet die beim FC Bayern angekündigte Transferoffensive als wichtigen Impuls für die Münchner.

Der frühere Nationaltorwart Oliver Kahn bewertet die beim FC Bayern angekündigte Transferoffensive als wichtigen Impuls für die Münchner.

Das „spornt den ein oder anderen an, dass er mal richtig Gas gibt“, sagte der 49-Jährige den Internetportalen DAZN und Spox in einem nun veröffentlichten Interview.

Kahn spricht im Zusammenhang mit dem deutschen Fußball-Rekordmeister, für den er zwischen 1994 und 2008 selbst spielte, von einer Kaderanpassung. „Da geht es sicher um (Arjen) Robben und (Franck) Ribéry, die beide schon ein gewisses Alter erreicht haben“, sagte Kahn. „Es geht auch darum, ob man einen adäquaten Partner für (Robert) Lewandowski braucht - der kostet dann allerdings auch 250 Millionen, wenn man einen auf dem gleichen Niveau sucht. Und man wird sich sicher Gedanken übers Mittelfeld machen.“

Selbst für den FC Bayern sei es aber „alles andere als einfach, heute absolute Weltklassespieler“ zu holen, weil zum Beispiel durch Paris Saint-Germain, Real Madrid oder englische Clubs starke Konkurrenz auf dem Transfermarkt herrsche.

Vereinspräsident Uli Hoeneß hatte erst vor Kurzem wieder versichert, im Sommer 2019 „im größeren Stil“ zu investieren. Kahn spielt in seinen Überlegungen zum Umbruch in der Vereinsführung zudem eine zentrale Rolle. Ein Szenario könnte sein, dass Kahn Ende 2021 nach einem möglichen Abschied von Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge in die Führung des operativen Geschäftes einsteigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion