+
Die Juve-Profis Mario Mandzukic, Paulo Dybala und Cristiano Ronaldo feierten einen Heimsieg.

Serie A

Juventus Turin gewinnt Spitzenspiel gegen Neapel

Juventus Turin hat in Italiens Fußball-Meisterschaft seinen ärgsten Verfolger SSC Neapel vorerst abgehängt. Im Spitzenspiel der Serie A besiegte der Titelverteidiger den Tabellenzweiten von Trainer Carlo Ancelotti mit 3:1 (1:1), obwohl Superstar Cristiano Ronaldo torlos blieb.

Juventus Turin hat in Italiens Fußball-Meisterschaft seinen ärgsten Verfolger SSC Neapel vorerst abgehängt. Im Spitzenspiel der Serie A besiegte der Titelverteidiger den Tabellenzweiten von Trainer Carlo Ancelotti mit 3:1 (1:1), obwohl Superstar Cristiano Ronaldo torlos blieb.

Matchwinner für Juve war diesmal der frühere Bundesliga-Profi Mario Mandzukic, der nach dem Rückstand durch den Treffer von Dries Mertens (10. Minute) mit einem Doppelpack (26./49.) für die Wende sorgte. Alles klar machte dann Abwehrchef Leonardo Bonucci mit dem 3:1 in der 76. Minute. Zu allen drei Juve-Toren leistete Ronaldo die Vorarbeit.

Damit gewannen die Turiner auch das siebte Ligaspiel dieser Saison und liegen mit nun 21 Punkten bereits sechs Zähler vor Neapel, das zudem Mario Rui mit einer Gelb-Roten Karte (58.) verlor. Am Sonntag kann das Überraschungsteam Sassuolo Calcio um Kevin-Prince Boateng mit einem Heimsieg gegen den AC Mailand sogar Platz zwei hinter Juve erobern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion