+
Frankfurts Luka Jovic sitzt im Spiel gegen Apollon Limassol zunächst auf der Bank.

Europa League

Jovic sitzt draußen - Trapp fällt für Frankfurt aus

Eintracht Frankfurts Toptorjäger Luka Jovic sitzt im ersten Spiel nach seinem historischen Fünferpack zunächst auf der Bank.

Eintracht Frankfurts Toptorjäger Luka Jovic sitzt im ersten Spiel nach seinem historischen Fünferpack zunächst auf der Bank.

Trainer Adi Hütter berücksichtigte den Serben nicht für die Startformation des deutschen Pokalsiegers im Europa-League-Spiel gegen Apollon Limassol. Stattdessen setzt der Österreicher in der Offensive auf Sebastien Haller und Vize-Weltmeister Ante Rebic, der in der Liga am vergangenen Wochenende eine Sperre absitzen musste.

Die zuletzt angeschlagenen Kevin Trapp und Lucas Torro stehen ebenfalls nicht in der Startaufstellung. WM-Teilnehmer Trapp wird im Tor von Frederik Rönnow ersetzt, im zentralen Mittelfeld beginnt Gelson Fernandes. Den Verzicht auf Keeper Trapp nannte die Eintracht „eine Vorsichtsmaßnahme“. Er hatte zuletzt mit muskulären Problemen zu kämpfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion