Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Jogi Löw muss entscheiden, wen er zur EM 2021 mitnimmt. Für einige Spieler von Borussia Dortmund könnte es eng werden.
+
Jogi Löw muss entscheiden, wen er zur EM 2021 mitnimmt. Für einige Spieler von Borussia Dortmund könnte es eng werden.

Nach schwachen Leistungen

Jogi Löw bastelt an Kader für EM 2021: Müssen diese Spieler um das EM-Ticket bangen?

  • Melanie Gottschalk
    vonMelanie Gottschalk
    schließen

Jogi Löw muss entscheiden, wen er zur EM 2021 mitnimmt. Einige Spieler müssen zittern, denn in der Bundesliga läuft es für sie gerade nicht gut.

  • Jogi Löw stellt seinen Kader für die EM 2021 zusammen.
  • Einige Spieler von Borussia Dortmund könnten allerdings nicht nominiert werden.
  • In der Bundesliga läuft es für den BVB nämlich gerade alles andere als rund.

Frankfurt – 23 Spieler wird Bundestrainer Jogi Löw mit zur EM 2021 nehmen, die in wenigen Monaten startet. Bis dahin muss sich der 61-Jährige fragen, wer am besten dafür geeignet ist, mit gesetzten Spielern wie Toni Kroos oder Manuel Neuer auf Titeljagd zu gehen. Im März hat Löw noch einmal die Möglichkeit, sich bei Länderspielen einige Akteure genauer anzusehen. Dann werden sicher auch einige Spieler von Borussia Dortmund dabei sein.

Doch ob es für sie auch für die EM 2021 reicht? Gerade schwächelt Borussia Dortmund in der Bundesliga, was auch Jogi Löw aufgefallen sein dürfte. Da er nach der Kritik an seiner Person bei der EM 2021 keine Schwäche zeigen darf, dürfte es für einige Spieler des BVB schwierig werden.

EM 2021: Jogi Löw hat fünf Akteure des BVB auf dem Zettel

Fünf Akteure von Borussia Dortmund gelten als heiße Kandidaten für den Kader der deutschen Nationalmannschaft zur EM 2021. Marco Reus, Emre Can, Julian Brandt, Mo Dahoud und Nico Schulz stehen auf der Liste von Bundestrainer Jogi Löw. Im Herbst wurde beim BVB noch die These vertreten, dass die Schwäche im Zusammenhang mit dem Trainer steht. Doch auch der Rausschmiss von Lucien Favre brachte keine Besserung, weshalb sich die Kritik immer häufiger auch gegen die Spieler richtet – die Nationalspieler nicht ausgenommen.

Von allen BVB-Akteuren hat Emre Can noch die besten Karten, von Jogi Löw für den Kader der EM 2021 nominiert zu werden. Denn der Bundestrainer schätzt die „unglaubliche Vielseitigkeit“ des sowohl auf der Sechs als auch als Innen- und Rechtsverteidiger einsetzbaren Allrounders. „Zudem hat er eine überragende Mentalität, er ist ein Führungsspieler, der alle mitreißen kann“, sagte Löw kürzlich auf Can angesprochen und deutete damit eine Nominierung des 27-Jährigen an.

Jogi Löw muss sich für die EM 2021 entscheiden: Was wird aus Marco Reus und Julian Brandt?

Deutlich schlechter sieht es aktuell für Mo Dahoud und Nico Schulz aus. Schulz bekommt beim BVB auch nach dem Trainer-Wechsel kaum Einsatzzeit, verbringt die meisten Spiele auf der Bank. Das trifft auch auf Dahoud zu, der sich trotz einer langen Verletzungspause von Axel Witsel nicht durchsetzen konnte. Für beide dürfte es schwierig werden, ein Ticket für die EM 2021 zu lösen.

Marco Reus und Julian Brandt bekommen zwar ihre Einsatzzeit beim BVB, hinken ihrer Bestform aber weit hinterher. Einige Experten sehen in ihnen sogar einen der Hauptgründe, warum es derzeit bei Dortmund nicht rundläuft. „Jule kommt jetzt ins beste Fußball-Alter und hat Dinge auch im Training drauf, die ich lange nicht mehr gesehen habe. Er hat überragende Anlagen, ist immer für überraschende Momente gut. Ihm wünsche ich, dass er die Leistungen konstant auf den Platz bringt, dann hilft er jeder Mannschaft weiter“, sagte Bundestrainer Jogi Löw über Julian Brandt, der noch auf ein EM-Ticket hoffen kann.

EM 2021: Jogi Löw musste schon häufiger auf Marco Reus verzichten

BVB-Kapitän Marco Reus sucht nach einer längeren Verletzungspause am Ende der vergangenen Saison noch nach seiner Bestform. Für den 31-Jährigen wäre die EM 2021 nicht das erste große Turnier, was er verpassen würde. Denn bereits in der Vergangenheit musste Jogi Löw bei großen Turnieren auf Reus verletzungsbedingt verzichten. Löw möchte unbedingt eine weitere Steigerung bei Reus sehen, wenn er ein Ticket für die EM 2021 lösen möchte: „Wir werden seine Entwicklung weiter genau beobachten und hoffen, dass er den positiven Trend weiter fortsetzen kann“, sagte der Bundestrainer.

Für die Nationalspieler des BVB werden die kommenden Wochen im Hinblick auf die EM 2021 also wichtig. Jogi Löw hält zwar oftmals an Spielern fest, die schwächeln, doch die Dortmunder Spieler sollten sich nicht zu sehr in Sicherheit wiegen. (Melanie Gottschalk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare