+
Jerôme Gondorf vom SC Freiburg hat sich für eine Obergrenze der Gehälter im Profi-Fußball ausgesprochen.

SC Freiburg

Jerôme Gondorf kritisiert hohe Fußball-Gehälter

Mittelfeldspieler Jerôme Gondorf vom SC Freiburg hat die hohen Gehälter für Fußball-Profis kritisiert und sich für eine Obergrenze ausgesprochen.

Mittelfeldspieler Jerôme Gondorf vom SC Freiburg hat die hohen Gehälter für Fußball-Profis kritisiert und sich für eine Obergrenze ausgesprochen.

„Wenn ich mir die Entwicklung der Gehälter anschaue, wird mir manchmal schwindlig“, sagte der Neuzugang der Badener der „Stuttgarter Zeitung“ und den „Stuttgarter Nachrichten“, „im Vergleich zu normalen Berufen sowieso, da ist der Fußball mal ganz weit weg vom normalen Leben“. Er sehe es auch negativ, dass im Profifußball „die Schere zwischen den Topverdienern und dem breiten Rest immer mehr auseinander“ gehe. Gondorf war in diesem Sommer von Werder Bremen zu den Breisgauern gewechselt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion