+
Philipp Heerwagen (l) kann das Tor von Dresdens Moussa Koné (M) nicht verhindern.

2. Liga

Ingolstadts Talfahrt geht weiter - 0:2 bei Dynamo Dresden

Die Talfahrt des FC Ingolstadt in der 2. Fußball-Bundesliga geht weiter. Die Ingolstädter verloren bei der SG Dynamo Dresden 0:2 (0:2) und haben als Tabellenletzter nach der achten Saisonniederlage fünf Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz.

Die Talfahrt des FC Ingolstadt in der 2. Fußball-Bundesliga geht weiter. Die Ingolstädter verloren bei der SG Dynamo Dresden 0:2 (0:2) und haben als Tabellenletzter nach der achten Saisonniederlage fünf Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz.

Vor 26.853 Zuschauern machten Patrick Ebert (7. Minute) mit einem verwandelten Foulelfmeter und Moussa Koné (16.) den sechsten Erfolg der Sachsen perfekt, die sich damit für die 1:8-Pleite beim 1. FC Köln vor der Länderspielpause rehabilitierten.

Die seit zehn Partien sieglosen Schanzer spielten ab der 6. Minute in Unterzahl, nachdem Phil Neumann nach einem Foul an Koné die Rote Karte gesehen hatte.

Die Ingolstädter, die ihren bisher einzigen Saisonsieg am 31. August gegen den FC Erzgebirge Aue (3:2) feierten, warten unter Trainer Alexander Nouri weiter auf das erste Erfolgserlebnis.

In Unterzahl und nach dem schnellen Rückstand gelang Ingolstadt in der ersten Halbzeit offensiv gar nichts. Dresden nutzte den Vorteil clever aus. Nach der Pause beschränkten sich die Gastgeber auf das Nötigste, so dass der FCI ab der 60. Minute zu Chancen kam. Die beste hatte Osayamen Osawe(77.), aber er traf nur den Posten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion