+
Ingolstadts Stefan Kutschke (r) und Bielefelds Julian Börner beim Kopfballduell.

2. Liga

FC Ingolstadt bleibt sieglos mit Nouri: 1:1 gegen Bielefeld

Auch im sieben Versuch ist Trainer Alexander Nouri mit dem FC Ingolstadt in der 2. Fußball-Bundesliga wieder nicht der erste Sieg geglückt.

Auch im sieben Versuch ist Trainer Alexander Nouri mit dem FC Ingolstadt in der 2. Fußball-Bundesliga wieder nicht der erste Sieg geglückt.

Der Tabellenletzte musste sich gegen Arminia Bielefeld mit einem 1:1 (0:0) begnügen. Es war das dritte Unentschieden am Stück. Mittelfeldspieler Almog Cohen brachte die Gastgeber vor 7081 Zuschauern in der 55. Minute in Führung. Fabian Klos köpfte den Ausgleich für die Bielefelder (78.), die nach fünf Niederlagen erstmals wieder punkten konnten. Kurz vor Schluss hatte Ingolstadts Joker Dario Lezcano Pech mit einem Pfostenschuss (89.).

Die Krisenclubs lieferten sich ein intensives Kampfspiel mit spielerischen Momenten und einigen Torchancen. Die ersten hatten die Gäste durch Keanu Staude (2.) und Manuel Prietl (6.). Dann war der FCI an der Reihe: Paulo Otavio verzog die erste Großchance (8.). Einen Kopfball von Stefan Kutschke parierte Arminias Schlussmann Philipp Klewin stark (11.). Ein Freistoß von Konstantin Kerschbaumer prallte an die Latte (28.).

Nach der Pause war es Cohen, der einen zügigen Ingolstädter Angriff aus 14 Metern erfolgreich abschloss. Aber die Arminia schlug zurück: Eine präzise Flanke köpfte Klos platziert ins Ingolstädter Tor.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion