1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

HSV-Zukunft offen: Wollen Boldt und Mutzel ein Trio jetzt doch behalten?

Erstellt:

Kommentare

HSV-Sportvorstand Jonas Boldt und Sportdirektor Michael Mutzel vor dem Anpifff auf dem Rasen im Stadion.
HSV-Sportvorstand Jonas Boldt (links) und Sportdirektor Michael Mutzel basteln am Kader für die kommende Saison. © Jan Huebner/imago

Hinter den Kulissen des HSV wird am Kader für die neue Saison gewerkelt. Gibt es eine Überraschung und drei eigentlich abgeschrieben Kandidaten bleiben? 

Hamburg – Noch ist offen, in welcher Liga der HSV in der kommenden Saison auf die Jagd nach Toren und Punkten gehen wird. Der Aufstieg ist noch drin, aber auch das Scheitern möglich. Und auch in Sachen Personalplanung ist vieles unklar.
So zum Beispiel die Zukunft von drei Spielern, bei denen eigentlich schon sicher zu sein schien, dass sie im Sommer den HSV verlassen. Um wen es geht und ob sich ihre HSV-Perspektive jetzt doch ändert, verrät 24hamburg.de

Aktuell haben Sportvorstand Jonas Boldt und Sportdirektor Michael Mutzel alle Hände voll zu tun, was die Bastelarbeiten am Kader angeht, mit dem HSV-Trainer Tim Walter in die kommende Saison gehen soll. Und auch die Zahl der Gerüchte um Zu- und Abgänge erhöht sich, je mehr die Saison ihrem Ende entgegen geht. Aktuell gibt‘s HSV-Transfergerüchte um den Abgang von gleich zwei Abwehrspielern. In Sachen Zugänge scheint zudem das Interesse des HSV an einem Spieler von Borussia Dortmund weiterhin akut zu sein.

Auch interessant

Kommentare