1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

HSV-Zoff: Sportdirektor Mutzel entmachtet – kommt es jetzt zum großen Knall?

Erstellt:

Kommentare

HSV-Sportdirektor Michael Mutzel hat die Augen geschlossen und resigniert.
Resignation: HSV-Sportdirektor Michael Mutzel wurde in seinen Kompetenzen beschnitten. Die Zeichen stehen möglicherweise gar auf Trennung – wann ist für ihn Schluss beim Zweitligisten? © foto2press/imago

Michael Mutzel steht beim HSV auf verlorenem Posten. Er wurde degradiert. Sportvorstand Jonas Boldt übernimmt Teile der Aufgaben. Sportdirektor steht vor dem Ende.

Hamburg – Es ist nichts, was es nicht schon gegeben hat – doch diesmal überrascht es, nachdem der HSV in der 2. Liga einen starken Schluss-Spurt hingelegt hat und nur in der Relegation gescheitert ist. Trotzdem gibt‘s Ärger beim HSV.
Im Mittelpunkt des HSV-Zoffs: Michael Mutzel. Der HSV-Sportdirektor wurde degradiert. Was HSV-Sportvorstand Jonas Boldt zur Mutzel-Entmachtung sagt und warum ein noch viel größerer Knall droht, verrät 24hamburg.de.

Den großen Knall in Sachen Personalplanung hat der Traditionsverein aus Hamburg noch so gerade eben verhindert: HSV-Torjäger Robert Glatzel bleibt in Hamburg und hat seinen Vertrag bis zum Sommer 2025 verlängert, obwohl ein Wechsel zum FC Schalke 04 kurz vor der Vollzugsmeldung gestanden haben soll. Dafür droht an anderer Stelle eventuell doch noch weiterer Ärger: Hamburg könnte alle Spiele der Europameisterschaft 2024 verlieren, die im Rahmen des Turniers eigentlich im Volksparkstadion stattfinden sollen.

Auch interessant

Kommentare