1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

HSV-Transfers: Flüchtet Kinsombi vor Walter oder sitzt er seinen Vertrag aus?

Erstellt:

Kommentare

HSV-Spieler David Kinsombi schaut nach einem Spiel des HSV unzufrieden in Richtung Kamera.
Geknickter Blick: HSV-Mittelfeldspieler David Kinsombi ist mit seiner Situation unzufrieden – er spielt nicht. Bleibt er trotzdem? © Lobeca/imago

David Kinsombi trägt seit drei Jahren das HSV-Trikot. Sein Vertrag läuft noch bis zum Sommer 2023, aber er spielt kaum noch. Wie sieht seine Zukunft aus?

Hamburg – Der HSV plant in Person von Sportvorstand Jonas Boldt und Sportdirektor Michael Mutzel die neue Saison – inklusive diverser HSV-Transfergerüchte und Fragen, wer von den alten Spielern in der neuen Saison noch dabei ist.
Dabei geht es auch um die Personalie David Kinsombi. Der Mittelfeldspieler hat beim HSV noch ein Jahr Vertrag, spielt aber kaum. Ob er vor HSV-Trainer Tim Walter flüchtet oder bleibt, verrät 24hamburg.de.

Über der Personalplanung für die kommende Spielzeit steht auch die Frage, wann für Michael Mutzel beim HSV Schluss ist. Der Sportvorstand wurde beim Zweitligisten aus der Hansestadt Hamburg degradiert, darf ab sofort nur noch Teile seiner bisherigen Arbeit wahrnehmen. Um einen Großteil seiner Aufgaben wird sich in Zukunft HSV-Sportvorstand Jonas Boldt selbst kümmern. Immerhin: Die HSV-Vertragsverlängerung mit Robert Glatzel haben die Hamburger noch vor dem HSV-Zoff um Mutzel unter Dach und Fach gebracht.

Auch interessant

Kommentare