1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

HSV-Transfergerücht: Wird jetzt noch Chakvetadze verpflichtet?

Erstellt:

Kommentare

Leihspieler Giorgi Chakvetadze im HSV-Traingsanzug blickt nachdenklich in die Ferne
Ist Giorgi Chakvetadze nach Miro Muheim und Mario Vuskovic der nächste Leihspieler, den der HSV fest verpflichtet? © KalleMeincke/Imago

Die Verpflichtungen der Leihspieler Muheim und Vuskovic machen Lust auf mehr. Jetzt kursieren Gerüchte, dass auch Chakvetadze in Hamburg bleiben soll.

Hamburg – Der Hamburger SV hat mit den festen Verpflichtungen der bisherigen Leihspielern Miro Muheim und Mario Vuskovic bewiesen, dass die Transfer-Politik bei den Rothosen Früchte trägt. Jetzt kursieren HSV-Transfergerüchte, die eine weitere Zusammenarbeit zwischen den Hamburgern und Giorgi Chakvetadze.
Ob der HSV den Transfer von Giorgi Chakvetadze tatsächlich verwirklichen kann, verrät 24hamburg.de*.

Der 22-jährige Georgier spielt aktuell in der Mannschaft von HSV-Trainer Tim Walter stark auf, doch sein Leih-Vertrag endet im Sommer 2022 und der HSV besitz keine Kaufoption für den Mittelfeldspieler, den die Hamburger im Winter 2022 von KAA Gent ausgeliehen haben. Ein weiteres Transfergerücht macht ebenfalls die Runde im Volkspark. Demnach soll der HSV an Drittliga-Stürmer Sirlord Conteh vom 1. FC Magdeburg interessiert sein*. Dieser könnte die Lücke füllen, die Faride Alidou nach seinem Weggang zu Eintracht Frankfurt hinterlässt. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare