Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Niederlage
+
Die HSV-Profis verloren das Hamburger Derby.

2. Bundesliga

HSV nur noch Mittelmaß? Bitteres Resümee nach verpatztem Saisonstart

Nur fünf magere Pünktchen aus vier Spielen konnte der HSV in der laufenden Spielzeit erspielen. Reicht es beim Hamburger SV nur noch fürs Mittelfeld?

Hamburg – Das Saisonziel des Hamburger SV ist bekannt. Das Team von Trainer Tim Walter will in die 1. Bundesliga – immer noch. Dreimal scheiterten die Rothosen bereits in der Rückrunde am Versuch aufzusteigen. In dieser Saison rückt der Aufstieg jedoch schon zu Beginn der Spielzeit in weite Ferne.
Für wen der HSV in dieser Saison ohnehin nur noch Mittelmaß ist, enthüllt 24hamburg.de hier.

Ohnehin ist die 2. Bundesliga in dieser Saison so gut besetzt wie nie. Mit Werder Bremen, Schalke 04 und eben dem HSV sind gleich drei Vereine im Unterhaus des deutschen Fußballs vertreten, die Fans eigentlich aus der ersten Liga kennen. Alle drei Vereine eint nun auch der Fehlstart in die Saison. Wie der HSV hat auch Werder erst fünf Punkte auf dem Konto, bei Schalke 04 sind es sogar nur vier Zähler. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare