1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Gericht beendet Identitätsdebatte: HSV-Star Bakery Jatta ist unschuldig!

Erstellt:

Kommentare

Bakery Jatta
Bakery Jatta siegt vor Gericht – Verfahren abgelehnt © Daniel Reinhardt/dpa

Bakery Jatta hat gesiegt! Nicht auf dem Feld, mit dem HSV, sondern vor Gericht. Ein Verfahren gegen den Flügelflitzer wird nicht eröffnet: Jatta ist unschuldig!

Hamburg – Alles hat ein Ende. So auch die Vorwürfe um HSV-Star Bakery Jatta. Die Staatsanwaltschaft hatte nach jahrelangen Vorwürfen der Identitätstäuschung unter anderem durch die BILD Anklage erhoben. Der Vorwurf: Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz. Jatta sollte demnach eigentlich Bakery Daffeh heißen und nach seiner Flucht aus Gambia bei seinem Alter geschummelt haben, um in Deutschland bleiben zu können. Nun hat das Gericht die Eröffnung eines Verfahrens gegen den HSV-Spieler abgelehnt – damit gilt Bakery Jatta als unschuldig.
Wieso das Gericht ein Verfahren gegen Bakery Jatta ablehnt und alle Details, verrät 24hamburg* hier.

Bakery Jatta selbst hatte die Vorwürfe gegen ihn und seine Person in den vergangenen Jahren immer wieder bestritten. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare