1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

HSV im Aufstiegsmodus: Das macht die Rothosen aktuell besonders gefährlich

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Mannschaft des Hamburger SV feiert mit den Fans Hamburger SV nach dem Sieg gegen 1. FC Ingolstadt
Der HSV steht aktuell auf dem fünften Tabellenplatz. Doch ein Trumpf, spielt den Rothosen im Aufstiegskampf in die Karten. © Marcel von Feh/Imago

Spitzenspiel am kommenden Sonntag gegen Darmstadt 98. Was den HSV in diesem Jahr unter Trainer Tim Walter besonders gefährlich macht.

Hamburg – Am kommenden Sonntag, dem 6. Februar 2022, empfängt der Spitzenreiter im Zweitliga-Top-Spiel den Hamburger SV zum Aufeinandertreffen zweier Aufstiegsaspiranten. Die Hamburger belegen derzeit den fünften Tabellenplatz und haben einen fünf Punkte Rückstand auf die „Lilien“. Während Darmstadt 98 lediglich einen Punkt braucht, um die Tabellenspitze zu verteidigen, müssen die Hamburger, um weiter oben mitmischen zu können, einen Sieg einfahren.
Warum der HSV dank eines besonderen Trumpfes auch gegen Darmstadt siegreich aus der Partie gehen kann, verrät 24hamburg.de* hier.

Nach dem Transfer-Desaster in der vergangenen Wintertransferperiode und nur einem einzigen Neuzugang erwartet den HSV eine kräftezehrende Rückrunde. Neuverpflichtung Giorgi Chakvetadze* soll den Rothosen helfen, weiter oben dranzubleiben. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare