1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

HSV: Erster Stress schon vor der Relegation – darum pöbeln Hertha BSC-Fans

Erstellt:

Kommentare

Fans von Hertha BSC auf der Tribüne beim Auswärtsspiel gegen Borussia Dortmund.
Vor der Relegation gegen den HSV sind die Fans von Hertha BSC sauer. © osnapix/imago

Am 19. und am 23. Mai stehen sich der HSV und Hertha BSC in der Relegation gegenüber. Schon vorm ersten Match gibt‘s Zoff. Warum hängt der Haussegen schief?

Hamburg/Berlin – Die Relegation um den letzten freien Platz in der Bundesliga wirft ihre Schatten voraus. Nur ein Verein kann noch zum deutschen Fußball-Oberhaus gehören: der HSV oder doch Hertha BSC Berlin? Zwei Spiele entscheiden.
Doch schon vorm ersten Anpfiff kracht es zwischen dem HSV und Hertha BSC Berlin. Was genau der Auslöser dafür ist und warum die Hertha-Fans sauer auf den HSV und ihren eigenen Verein sind, verrät 24hamburg.de.

Im Mittelpunkt vor der Relegation zwischen dem HSV und Hertha BSC Berlin steht Hertha-Trainer Felix Magath, der eine ganz besondere Beziehung zum HSV hat, diese aber gar nicht so sehr in den Vordergrund gestellt wissen will. Auf Seiten des HSV ruft Kapitän Sebastian Schonlau zu einer klaren Marschroute auf, während bei den Hamburgern noch vor dem ersten Spiel im Berliner Olympiastadion feststeht, wohin Manuel Wintzheimer wechselt: Ihn zieht es zum 1. FC Nürnberg.

Auch interessant

Kommentare