Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

HSV-Spieler Bakery Jatta guckt angespannt.
+
Der Prozess um Bakery Jatta geht in die nächste Runde

Im Prozess

HSV-Star Jatta: Wirbel um Identität – Staatsanwaltschaft gibt Statement ab

Bakery Jatta oder Bakery Daffeh – mogelte der HSV-Spieler bei seiner Identität oder nicht? Die Staatsanwaltschaft gibt ein erneutes Statement ab.

Hamburg – Die Diskussionen um Bakery Jatta reißen einfach nicht ab. Seit 2019 muss sich der HSV-Spieler mit Fragen um seine Identität herumschlagen. Bei ihm soll es sich laut vieler Medien, Universitäten und der Staatsanwaltschaft um den Gambier Bakery Daffeh handeln. Jatta soll bei seiner Einreise nach Deutschland eine falsche Identität angegeben haben. Jatta bestreitet die Vorwürfe seitdem. Wann kommt es endlich zu einer Entscheidung?
Mit welchem Statement die Staatsanwaltschaft zum Fall Jatta für Aufsehen sorgt, verrät 24hamburg.de* hier.

Die Fans des Hamburger SV stehen weiterhin hinter Jatta. Insbesondere die HSV-Ultras kritisieren die Berichterstattung. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare