1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

HSV-Abgang: Spieler sagt „ciao“ zum Walter-Team– wohin zieht‘s ihn?

Erstellt:

Kommentare

HSV-Trainer Tim Walter klatscht erfreut in die Hände.
HSV-Trainer Tim Walter muss sich zum Ende er Saison von einem Spieler aus seinem aktuellen Kader verabschieden. © Jan Huebner/Imago

Die nächste Saison wird bei allen Vereinen geplant – da macht auch der HSV keine Ausnahme. Ein Kicker wird sicher gehen – und hat beim neuen Club freie Wahl.

Hamburg – Die Saison in der Zweiten Liga befindet sich auf der Zielgeraden. Die Manager, Sportchefs und -direktoren sind derweil bereits damit beschäftigt, die Kader der Zukunft zu planen und müssen dabei manchen Spieler ziehen lassen.
Um welchen Spieler des Hamburger SV es sich in diesem Fall handelt, warum er dem HSV den Rücken kehren wird und welche Vereine um den Noch-HSV-Kicker buhlen, weiß 24hamburg.de.

Das ist jedoch nicht das einzige HSV-Transfergerücht, das derzeit rund um das Volksparkstadion in der Millionenstadt mit Alster und Elbe die Runde macht. Nein, da gibt es noch weitere Personalien: Während bei Giorgi Chakvetadze feststeht, dass er keine HSV-Zukunft hat und in der kommenden Saison nicht mehr im Kader von HSV-Trainer Tim Walter stehen wird, sind jüngst HSV-Transfergerüchte um ein Top-Talent aufgetaucht, an dem gleich mehrere europäische Spitzenclubs Interesse angemeldet haben.

Auch interessant

Kommentare