+
Der Kieler Mathias Honsak (r-l) klatscht mit Alexander Mühling nach seinem Treffer zum 2:0 gegen Dresden ab. Mit im Bild Hauke Wahl.

2. Liga

Holstein Kiel rückt auf Platz vier: Sieg bei Dynamo Dresden

Holstein Kiel hat direkten Kontakt zum Relegations-Aufstiegsplatz der 2. Fußball-Bundesliga hergestellt.

Holstein Kiel hat direkten Kontakt zum Relegations-Aufstiegsplatz der 2. Fußball-Bundesliga hergestellt.

Am Sonntag gewannen die „Störche“ ihr Auswärtsspiel bei Dynamo Dresden mit 2:0 (2:0). Vor 26.407 Zuschauern hatte Alexander Mühling die Gäste bereits nach acht Minuten in Führung gebracht, nachdem Dynamo-Torhüter Markus Schubert eine lange Flanke unterlaufen hatte. Mathias Honsak (21.) erhöhte nach einem Konter. Durch die Niederlage bleibt Dresden im Tabellenmittelfeld hängen und verliert den Kontakt zu den Spitzenplätzen.

Die Kieler Führung zur Pause stellte aber das Spielgeschehen auf den Kopf. Dynamo bestimmte das Spiel und hatte gleich mehrere Großchancen, um selbst in Front zu gehen beziehungsweise nach dem Rückstand den Ausgleich zu markieren. Das 0:2 durch Honsak, der wegen einer Verletzung von Janni Serra beim Aufwärmen kurzfristig in die Startformation rutschte, brachte die Gastgeber dann völlig aus dem Konzept.

Im zweiten Abschnitt versuchte Dynamo, schnell den Anschlusstreffer herzustellen. Doch Moussa Koné, der schon vor der Pause glücklos agierte, vergab zweimal in aussichtsreicher Position. Kiel verlegte sich auf Konter, die es aber gegen ideenlos anrennende Dresdner nur selten gab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion