Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hoffenheims Sebastian Rudy sah gegen den BVB die Rote Karte. Foto: Bernd Thissen
+
Hoffenheims Sebastian Rudy sah gegen den BVB die Rote Karte. Foto: Bernd Thissen

Hoffenheims Rudy für drei Spiele gesperrt

1899 Hoffenheim muss im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga für drei Spiele auf Sebastian Rudy verzichten.

1899 Hoffenheim muss im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga für drei Spiele auf Sebastian Rudy verzichten.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) sperrte den defensiven Mittelfeldspieler nach seiner Roten Karte bei der 1:3-Niederlage in Dortmund für die nächsten drei Partien.

Gegen das Urteil des Einzelrichters kann der Verein innerhalb von 24 Stunden Berufung einlegen. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare