+
Hoffenheims Kaptiän Kevin Vogt (l) musste im Spiel gegen Bayern München mit einer Oberschenkelverltzung ausgewechselt werden.

Nach Oberschenkelprellung

Hoffenheim-Kapitän Vogt wieder im Mannschaftstraining

1899 Hoffenheim kann nach der Verletzung von Kevin Vogt im Bundesliga-Auftaktspiel beim FC Bayern München (1:3) wieder voll auf seinen Kapitän bauen.

1899 Hoffenheim kann nach der Verletzung von Kevin Vogt im Bundesliga-Auftaktspiel beim FC Bayern München (1:3) wieder voll auf seinen Kapitän bauen.

Der 26-Jährige absolvierte nach einem Lauftraining die Nachmittagseinheit am Dienstag wieder mit dem Team von Trainer Julian Nagelsmann. Vogt hatte bei der Niederlage in München eine Oberschenkelprellung erlitten und musste vorzeitig ausgewechselt werden. Nun könnte er bereits am Samstag gegen den SC Freiburg wieder mitwirken. Erst vor einer Woche hatte der umworbene Innenverteidiger seinen Vertrag bei den Kraichgauern bis 2022 verlängert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion