+
Steht auch auf Handball: Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann (l).

Bundesliga

Hoffenheim-Coach Nagelsmann ist Handball-Fan

Der Fußball kann sich nach Ansicht von Hoffenheims Bundesliga-Trainer Julian Nagelsmann einiges vom Handball abschauen. Der 31-Jährige verfolgt derzeit - wenn es der eigene Trainingsplan zulasse - regelmäßig die WM im Fernsehen.

Der Fußball kann sich nach Ansicht von Hoffenheims Bundesliga-Trainer Julian Nagelsmann einiges vom Handball abschauen. Der 31-Jährige verfolgt derzeit - wenn es der eigene Trainingsplan zulasse - regelmäßig die WM im Fernsehen.

„Was mir am besten gefällt: Dass einfach deutlich weniger palavert wird als im Fußball, außerhalb wie auf dem Feld. Das ist eine schöne Sache“, sagte Nagelsmann bei einer Pressekonferenz vor dem Auftaktspiel gegen den FC Bayern München (Freitag, 20.30 Uhr/ZDF und Sky).

„Man versucht zu spielen und nicht so viel zu labern, das würde uns auf dem Fußballfeld auch gut zu Gesicht stehen“, erklärte Nagelsmann. Er tausche sich auch mit Handball- und Eishockey-Trainern aus, „um über den Tellerrand hinauszuschauen und Elemente zu übernehmen“. Natürlich seien das ganz andere Sportarten auf einem ganz anderen Raum. „Trotzdem gibt es so ein paar Haltungsthemen im Handball, die mir gut gefallen: Dass einfach männlich verteidigt wird und mit unglaublicher Laufintensivität und Variabilität angegriffen wird.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion