1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

7:0! FC Bayern überfährt hilflose Bochumer - de Ligt trifft bei Debüt

Erstellt:

Von: Marius Epp

Kommentare

Haben sich beim FC Bayern schon gut eingefunden: Sadio Mané und Matthijs de Ligt.
Haben sich beim FC Bayern schon gut eingefunden: Sadio Mané und Matthijs de Ligt. © IMAGO/Revierfoto

Der FC Bayern hat mit dem VfL Bochum noch eine Rechnung offen. Im letzten Spiel gab es eine Pleite - auch dieses Mal? Das Spiel im Live-Ticker.

VfL Bochum - FC Bayern München 0:7 (0:4)

Aufstellung VfL BochumRiemann - Gamboa, Ordets (85. Masovic), Heintz, Janko (70. Osei-Tutu) - Losilla, Stöger - Asano (68. Holtmann), Förster (68. Goralski), Zoller (85. Lampropoulos) - Hofmann
Aufstellung FC BayernNeuer - Pavard (67. Mazraoui), de Ligt, Upamecano, Hernandez (62. Stanisic) - Kimmich, Sabitzer (62. Gravenberch)) - Coman, Müller (67. Gnabry) - Sané, Mané (72. Vidovic)
Tore0:1 Sané (4.), 0:2 de Ligt (25.), 0:3 Coman (32.), 0:4 Mané (41.), 0:5 Mané (59.), 0:6 Gamboa (ET, 68.), 0:7 Gnabry (76.)

Dieses 7:0 des FC Bayern gegen den VfL Bochum ist schon die zweite dicke Ansage an den Rest der Bundesliga. Die Gastgeber hatte den Münchnern nichts entgegenzusetzen und mussten sich deren purer Offensivgewalt beugen. Es scheint, als wäre es völlig egal, wen Nagelsmann vorne wirbeln lässt - alle strahlen Gefahr aus und sind kaum auszurechnen, weil sie ständig ihre Positionen wechseln. Auch Neuzugang Matthijs de Ligt fügte sich bei seinem Startelfdebüt mit einem Treffer gleich nahtlos ein. Ein Sonntagabend, wie ihn sich der FC Bayern vorstellt.

Schlusspfiff! Siebert pfeift pünktlich ab. Der FC Bayern feiert in Bochum ein Schützenfest.

89. Minute: Coman stürmt nochmal in den Strafraum und fällt. Es gibt aber zurecht keinen Elfmeter.

86. Minute: Die letzten fünf Minuten brechen an. Eine lange Nachspielzeit wird Siebert den Bochumern wohl ersparen.

82. Minute: Auch nach dem siebten Treffer machen die Bayern einfach weiter. Wenn die letzte Konsequenz in den Aktionen immer noch da wäre, würde es vermutlich schon zweistellig aussehen.

81. Minute: Vidovic ist mittlerweile gekommen, der Youngster darf sich auch nochmal beweisen.

EIgentor und Gnabry erhöhen auf 7:0 für die Bayern

76. Minute: TOOOOOOOOOOOR für den FC Bayern! Weiter geht das muntere Torschießen im Ruhrstadion. Gnabry darf sich auch in die lange Liste eintragen, der Joker vollendet mit einem trockenen Schuss an den Innenpfosten, Riemann kann einem nur noch leid tun.

73. Minute: Sané schickt Gnabry, doch der steht im Abseits. Die Bochumer müssen noch etwas mehr als eine Viertelstunde überstehen.

68. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOR für den FC Bayern! Gerade, wenn man denkt, es kann nicht mehr schlimmer kommen für den VfL Bochum - dann versenkt Gamboa den Ball auch noch im eigenen Tor. Zuvor hatte Gnabry zwei Gegenspielern stehen gelassen und Sané in die Tiefe geschickt. Wenn Gamboa mit der Grätsche nicht selbst vollendet, tut es Sané. Das halbe Dutzend ist voll.

65. Minute: Gravenberch und Stanisic kommen für Sabitzer und Hernandez rein. Wenig später bringt Nagelsmann auch Gnabry und Mazraoui für Müller und Pavard. Schonung ist angesagt.

63. Minute: Ein Sinnbild für das Spiel: Sané wird im Strafraum freigespielt, doch verdaddelt die Gelegenheit, weil er zu lange wartet. Thomas Müller regt sich bei Stand von 5:0 fürchterlich auf und liest seinem Mitspieler erstmal die Leviten. Irre Mentalität.

61. Minute: Die Bochumer Fans veranstalten hier ihre ganz eigene Party - dass ihre Mannschaft 0:5 zurückliegt, scheint sie nicht zu kümmern.

Mané versenkt Elfer für den FC Bayern

59. Minute: TOOOOOOOOOOOOOR für den FC Bayern! Mané fackelt nicht lange und versenkt den Ball flach in der linken Ecke.

57. Minute: Elfmeter für den FC Bayern! Janko rennt Coman von hinten in die Hacken, Siebert zögert keine Sekunde und zeigt auf den Punkt. Mané tritt an.

55. Minute: Coman ist gedankenschneller als Janko und zieht aus 20 Metern ab. Knapp vorbei. Wenig später läuft Mané mit Tempo auf die Bochumer Abwehr zu, über Umwege kommt der Ball zu Sané, der Riemann fast tunnelt.

51. Minute: Sané zieht bis zur Grundlinie durch und bedient Kimmich im Rückraum, sein Abschluss geht knapp drüber. Erste Chance in der zweiten Hälfte.

49. Minute: Der FC Bayern lässt es jetzt ein bisschen ruhiger angehen. Der Torhunger scheint für den Moment gestillt.

Anpfiff zur zweiten Halbzeit! Weiter geht‘s, keine Wechsel.

Halbzeit - Nach 45 Minuten gibt es nicht viel zu sagen, außer: Wer soll diesen FC Bayern stoppen? Der VfL Bochum jedenfalls nicht. Die Münchner überrennen ihren Gegner von der ersten Minute an und spielen mit einer beeindruckenden Intensität. Dass mit Musiala der überragende Akteur der letzten Wochen fehlt, ist nicht zu erkennen.

Das Debüt-Tor von de Ligt war regulär, wie die TV-Wiederholungen zeigen. So paradox es nach einem 0:4 klingt: Den Bochumern kann man nicht viel vorwerfen. Sie machen kein schlechtes Spiel, zeigen sogar zwischendurch gute Angriffe. Doch heute muss Thomas Reis akzeptieren, dass seine Mannschaft chancenlos ist. In der zweiten Hälfte geht es um Schadensbegrenzung.

Halbzeit! Schiri Siebert bewahrt den VfL vor dem nächsten Einschlag. Allerdings nur für 15 Minuten.

45. Minute: Unfassbar, mit welcher Gier die Bayern hier agieren. Es steht nach 45 Minuten 4:0, doch die Münchner denken gar nicht daran, vom Gas zu gehen. Mané legt am Strafraum auf Müller ab, der den Kasten per Scherenschlag-Schuss ganz knapp verpasst.

De Ligt, Coman und Mané sorgen für die nächste Demontage: FC Bayern nicht zu stoppen

41. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOR für den FC Bayern! Einfach nur Wahnsinn! Der Rekordmeister kennt keine Gnade und zerlegt den VfL Bochum in seine Einzelteile. Jetzt darf Sadio Mané feiern! Der Senegalese vollendet den nächsten starken Angriff, indem er Heintz ins Leere rutschen lässt und das Leder dann unhaltbar im rechten Eck unterbringt. Spätestens jetzt kann man von der nächsten Demontage sprechen.

38. Minute: Schon wieder zappelt der Ball im Bochumer Kasten, Mané hatte einen Abpraller mit dem angelegten Arm versenkt. Das Tor wird erst gegeben, dann aber zurückgenommen.

37. Minute: Die nächste furiose Vorstellung der Bayern. Bochum macht wirklich kein schlechtes Spiel, ist immer wieder gefährlich - wie gerade durch Asano. Doch vor dem Tor sind die Münchner eiskalt und bereiten die nächste Demontage vor.

32. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOR für den FC Bayern! Die Münchner marschieren immer weiter! Wird das die nächste Vorführung? Das Tor haben sich die Bochumer selbst zuzuschreiben. Gamboa will zu Riemann zurückköpfen, doch Müller riecht den Braten und geht dazwischen. Coman nutzt seinen Weltklasse-Antritt und drückt den Ball über die Linie.

31. Minute: Hofmann setzt sich im Luftduell gegen Upamecano durch, doch Neuer steht richtig.

De Ligt trifft bei Startelf-Debüt für Bayern: Wuchtiger Kopfball zum 2:0

25. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOR für den FC Bayern! Matthijs de Ligt macht sein erstes Bundesligator! Und was für eins. Eine Ecke der Bayern kommt lang und wird länger und länger. Riemann verschätzt sich, am zweiten Pfosten schraubt sich der Niederländer in beeindruckender Manier in die Höhe und drückt den Ball mit dem Kopf über die Linie. Der Treffer wird gecheckt, weil sich de Ligt scheinbar selbst an den Arm köpfte. Doch das Tor zählt. Diskussionen sind vorprogrammiert.

23. Minute: Bochum bleibt gefährlich! Hofmann legt auf Losilla ab, doch der schließt zu hektisch ab.

20. Minute: Sané tankt sich auf links gegen zwei Gegenspieler durch, der Torabschluss wird aber dann zum schwierigen Unterfangen. Der Ball geht weit drüber.

19. Minute: De Ligt verteidigt immer wieder mutig nach vorne und muss ganz schön pumpen. Die aggressive Spielweise des FC Bayern ist neu für ihn. Zu allem Überfluss trifft ihn Gamboa noch an der denkbar ungünstigsten Körperstelle. Die Schmerzen sind stark, währen aber nur kurz.

18. Minute: Was ist denn mit Neuer los? Schon der zweite haarsträubende Fehler des Kapitäns im Spielaufbau. Auch der bleibt allerdings unbestraft.

17. Minute: Die Bayern bleiben aktiv, der VfL kann die Angriffe jetzt aber besser verteidigen. Die Abwehr der Gastgeber steht besser. Für das Team von Thomas Reis enorm wichtig - wenn es bald nochmal klingelt, wird es ganz schwer.

12. Minute: Auch Bochum setzt Nadelstiche, wieder geht es schnell über den flinken Zoller, doch Neuer fängt seine Hereingabe ab.

11. Minute: Was für ein Tempo die Bayern hier vorgeben! Müller hat gleich die nächste Chance, bekommt aber seine bayerischen Haxn nicht rechtzeitig sortiert.

9. Minute: Wieder Sané! Mann, spielt der hier entfesselt auf. Wieder ist es Coman, der seinen Nebenmann bedient, dieses Mal zieht Sané mit dem linken Vollspann ab. Riemann fliegt und kann den wuchtigen Schuss gerade noch um den Pfosten lenken.

7. Minute: Bochum findet schnell eine Antwort! Zoller kommt nach einem langen Ball zum Abschluss, doch Upamecano kann noch entscheidend stören. Gute Chance!

Sané eröffnet den Torregen: Feiner Schlenzer bringt den FC Bayern in Führung

4. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOR für den FC Bayern! Der erste Torschuss sitzt! Der viel gescholtene Leroy Sané lässt seine Kritiker mit einem feinen Schlenzer mit seinem schwachen rechten Fuß erst einmal verstummen. Gute Vorarbeit von Coman, Riemann ist ohne Chance. Was für ein Beginn für die Startelf-Debütanten!

2. Minute: Neuer sorgt gleich mal mit einem dürftigen Klärungsversuch für Unruhe. Der Bayern-Keeper hat Glück, dass seinen zu flach geratenen Befreiungsschlag kein Bochumer abfangen kann.

Anpfiff! Der Ball rollt im Pott.

Update vom 21. August, 16.57 Uhr: Noch eine gute halbe Stunde, bis es im Vonovia Ruhrstadion ernst wird! Ob der VfL Bochum seinen Coup gegen die Bayern wiederholen kann, wird sich zeigen. Der Saisonstart ist dem Team von Thomas Reis jedenfalls nicht gelungen - nur Bayer Leverkusen ist schlechter in die Saison gestartet als der Ruhrpott-Klub.

Der FC Bayern will die Tabellenführung verteidigen und kann sich mit einem Sieg schon zwei Punkte vom ersten Verfolger Borussia Mönchengladbach absetzen.

De Ligt gegen Bochum erstmals in der Bayern-Startelf - Nagelsmann baut dreimal um

Update vom 21. August, 16.35 Uhr: Die Aufstellung ist da! Matthijs de Ligt gibt gegen Bochum tatsächlich sein Startelf-Debüt! Julian Nagelsmann kündigte Veränderungen an, nun macht er seine Ansage wahr. Alphonso Davies steht überraschend nicht im Kader, Serge Gnabry sitzt nur auf der Bank. Ebenso nicht dabei ist wie erwartet Jamal Musiala.

In die Startelf rücken neben de Ligt Kingsley Coman und Leroy Sané.

Erstmeldung vom 21. August: Bochum - Julian Nagelsmann ist beim FC Bayern mehr denn je als Moderator gefragt: Gegen den VfL Bochum nimmt er zum ersten Mal Veränderungen vor.

Dass die Millionen-Stars Matthijs de Ligt und Leroy Sane oder die Neuzugänge Ryan Gravenberch und Moussair Mazraoui zum Auftakt außen vor waren, beschäftigte die Münchner - vor allem Trainer Julian Nagelsmann. Der sei mit seinem Team dafür verantwortlich, betonte Salihamidzic, „wie man alle zufrieden stellt“.

FC Bayern wohl ohne Musiala gegen Bochum - Chance für Coman und Sané

Dies versucht Nagelsmann am Sonntag (17.30 Uhr/DAZN) beim VfL Bochum. „Wir werden etwas umbauen“, sagte er am Freitag - und beteuerte: „Wir hatten so oder so zwei Wechsel geplant, jetzt werden es vielleicht drei.“ Neuzugang Matthijs de Ligt könnte zum ersten Mal von Beginn an auflaufen, zwei weitere angeschlagene Stars sind wohl ebenfalls einsatzbereit.

Doch der wichtigste Spieler der bisherigen Saison wird in Bochum wohl fehlen: Jamal Musiala hat sich eine Zerrung zugezogen und wird aller Voraussicht nach nicht spielen können. Dafür dürfen sich Kingsley Coman und Leroy Sané auf ihren ersten Startelfeinsatz der Saison freuen.

Egal, wer auf dem Rasen steht: Der FC Bayern ist haushoher Favorit. Wir begleiten das Spiel ab 17.30 Uhr hier im Live-Ticker. (epp/SID)

Auch interessant

Kommentare