+
Freiburgs Trainer Christian Streich hat mit seinem Team das erste öffentliche Training der Winterpause bestritten. Foto (Archiv): Uli Deck

Bundesliga

Heintz und Sallai fehlen beim Training des SC Freiburg

Ohne Dominique Heintz und Roland Sallai hat Fußball-Bundesligist SC Freiburg sein erstes öffentliches Mannschaftstraining der Winterpause bestritten.

Ohne Dominique Heintz und Roland Sallai hat Fußball-Bundesligist SC Freiburg sein erstes öffentliches Mannschaftstraining der Winterpause bestritten.

Innenverteidiger Heintz wurde geschont und soll später einsteigen. Offensivspieler Sallai hat seit ein paar Wochen eine Adduktorenreizung. „Ich hatte gehofft, dass er jetzt einsteigen kann, aber er hat noch Schmerzen und das ist natürlich schlecht“, sagte Trainer Christian Streich, nachdem der ungarische Nationalspieler nur wenige Laufrunden um den Platz drehen konnte.

Einen Neuzugang haben die Breisgauer in dieser Winterpause bislang nicht verpflichtet. Sportvorstand Jochen Saier sieht auch keinen akuten Handlungsbedarf. Von Platz elf und sieben Punkten Vorsprung vor dem VfB Stuttgart auf dem Abstiegsrelegationsrang will sich Trainer Christian Streich jedoch „nicht blenden lassen“, wie er sagte: „Hannover kauft ein und Stuttgart wird auch auf Einkaufstour gehen“.

Rund 250 Fans verfolgten den Freiburger Vorbereitungsbeginn auf die Rückrunde, in den beiden Tagen zuvor hatten bereits medizinische Leistungstests auf dem Programm gestanden. Am 7. Januar reist der Sport-Club ins Trainingslager im spanischen Sotogrande. Im nahe gelegenen Estepona sind am 12. Januar zwei Testspiele mit zwei unterschiedlichen Mannschaften gegen Ligakonkurrent FSV Mainz geplant.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion