1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Überraschung im WM-Kader? Offensivmann würde für Flick-Anruf „mit Fahrrad“ anreisen

Erstellt:

Von: Alexander Kaindl

Kommentare

Einst Coach des FC Bayern: Bundestrainer Hansi Flick.
Einst Coach des FC Bayern: Bundestrainer Hansi Flick. © IMAGO/Matthias Koch

Sein Stern ging erst in Dänemark und jetzt in den Vereinigten Staaten auf. Möglicherweise wird er noch ein Thema für den deutschen WM-Kader? Hany Mukhtar hat Hoffnung.

Nashville - 23 Tore und sieben Vorlagen in 31 Ligaspielen: Bei Hany Mukhtar läuft es aktuell ausgezeichnet. Möglicherweise darf sich der 27-jährige Mittelfeldspieler, der seit zwei Jahren in der US-amerikanischen Major League Soccer aktiv ist, deshalb noch Hoffnungen auf die WM 2022 machen.

Für eine Berufung in die deutsche Fußball-Nationalmannschaft würde der gebürtige Berliner jedenfalls ordentlich in die Pedale treten. Wenn Bundestrainer Hansi Flick anrufen würde, „dann würde ich mit dem Fahrrad nach Deutschland fahren. Klingt ein bisschen absurd mit der Nationalmannschaft - aber warum soll man nicht träumen? Das macht doch jedes Kind, und es ist nicht unmöglich!“, sagte der U19-Europameister von 2014 im Interview der „Sport Bild“ (Mittwoch). „Ich gebe Gas, schieße jedes Jahr meine 20 Tore, gebe zehn Assists. Dann wird man ja sehen, was passiert - mehr kann ich nicht machen.“

Hany Abubakr Mukhtar
Geboren: 21. März 1995 (Alter: 27 Jahre), Berlin
Nashville SC
Offensives Mittelfeld
Marktwert: 8 Millionen Euro

Hany Mukhtar: Anruf von Hansi Flick? „Würde mit dem Fahrrad nach Deutschland fahren“

Seit 2020 spielt Mukhtar für Nashville SC. Die beeindruckende Bilanz: 85 Spiele, 50 Tore, 21 Vorlagen. Mukhtar hatte ab der U15 sämtliche Auswahlmannschaften des Deutschen Fußball-Bundes durchlaufen. Vor Kurzem wurde er in der MLS zum vierten Mal in seiner Karriere als Spieler der Woche ausgezeichnet. Seit seinem MLS-Debüt für Nashville hat nach offiziellen Angaben kein anderer Fußballer in der nordamerikanischen Profiliga die Wahl mit Stimmen von Journalisten und Fans so oft gewonnen.

In seiner neuen Heimat im US-Bundesstaat Tennessee ist Mukhtar, noch bis 2025 bei Nashville unter Vertrag, ein absoluter Star. Dass er eines Tages durchstarten würde, galt als ausgemachte Sache: Der Deutsch-Syrer zählte zu den größten DFB-Talenten, in Europa wollte es anfangs aber nicht so richtig klappen.

WM 2022: Geheimfavorit für DFB-Kader? Mukhtar spricht über möglichen Katar-Traum

Bei Hertha BSC reichte es nur zu 18 Profieinsätzen, anschließend ging es über Benfica Lissabon und Red Bull Salzburg zu Bröndby Kopenhagen. In Dänemark drehte Mukhtar ab 2016 schließlich richtig auf, absolvierte 134 Spiele, erzielte 28 Tore und steuerte 36 Vorlagen bei. Eine der Sternstunden war das Pokalfinale 2018: 3:1-Sieg, Mukhtar bereitete zwei Treffer vor.

2020 folgte dann das Abenteuer USA. Und Ende 2022 dann Katar? In der deutschen WM-Geschichte gab es immer wieder überraschende Nominierungen, das beste Beispiel ist wohl David Odonkor. Jürgen Klinsmann berief den Dortmunder Flügelflitzer ins Aufgebot, sein Assist im zweiten Gruppenspiel gegen Polen ist ein Stück deutsche Fußball-Geschichte.

Im Video: Hany Mukhtar beim Allstar-Game

Hany Mukhtar: Große Konkurrenz im deutschen Kader

Das Problem aus Sicht von Hany Mukhtar: die starke Konkurrenz in der deutschen Offensive. Vielleicht hat Flick aber dennoch einen Platz für den feinen Rechtsfuß reserviert. (akl)

Auch interessant

Kommentare